"Darfst du nicht verlieren": Darmstadt 98 nach später Pleite in Bochum bedient

Darmstadt - Ein bitterer Jahresauftakt für den SV Darmstadt 98! Beim VfL Bochum setzte es für die Truppe von Trainer Markus Anfang (46) eine 1:2-Pleite, obwohl man kurz zuvor noch geführt hatte. Für den hessischen Zweitligisten eine nicht hinnehmbare Wendung der Ereignisse.

Darmstadt-Coach Markus Anfang (46) war nach der Niederlage in Bochum bedient.
Darmstadt-Coach Markus Anfang (46) war nach der Niederlage in Bochum bedient.  © dpa/David Inderlied

Das äußerten die Darmstädter Verantwortlichen nach dem Abpfiff im Vonovia Ruhrstadion auch gegenüber der Presse. Allen voran Standard-Spezialist Tobias Kempe (31), dem im 14. Match gegen die Bochumer sein erstes Tor per sehenswertem Freistoß-Abschluss gelungen war.

"Wenn du in der 80. Minute in Führung gehst, dann darfst du das Spiel nicht mehr verlieren", sagte der 31-Jährige, der kurz nach seinem Führungstor unglücklich zu Gunsten der Hausherren in die eigenen Maschen eingenetzt hatte.

Ein richtig gutes Spiel gemacht und dennoch keine Punkte eingefahren. Dieser Umstand machte nahezu allen, die sich den Mikrofonen stellten, zu schaffen. Auch Abwehrkante Immanuel Höhn (29) konnte sich hier nur anschließen.

"Es tut wahnsinnig weh, wenn du das Spiel innerhalb von zwei Minuten herschenkst. Das war extrem unnötig", so der Verteidiger im Anschluss an die Partie.

Für die Lilien war die Pleite beim VfL die erste Pflichtspiel-Niederlage nach zuletzt drei Erfolgen in Serie in Liga und Pokal. Die Ursache dafür sieht Anfang vor allem auch im Verhalten seiner Schützlinge nach dem zwischenzeitlichen 1:0.

Kempe trifft im 14. Anlauf gegen den VfL Bochum, der SV Darmstadt 98 verliert dennoch

"Wir müssen uns an die eigene Nase fassen, weil wir nicht in an der Lage waren, es hintenheraus zu verteidigen", so der Fußballlehrer des SVD.

Dass es seine Jungs besser können, müssen sie am Sonntag (10. Januar/13.30 Uhr) gegen Hannover 96 beweisen.

Titelfoto: dpa/David Inderlied

Mehr zum Thema SV Darmstadt 98:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0