Entscheidung gefallen: Zweitliga-Spiel der Lilien in Osnabrück abgesagt!

Darmstadt/Osnabrück - Jetzt ist es amtlich! Nachdem der VfL Osnabrück eine Verlegung der Zweitliga-Partie gegen den SV Darmstadt 98 beantragt hatte (TAG24 berichtete), stimmte die Deutsche Fußball Liga (DFL) dem entsprechenden Antrag nun zu.

Das dürfte auch Lilien-Kicker Tobias Kempe (v.) ärgern: Das für Sonntag angesetzte Spiel des SV Darmstadt 98 beim VfL Osnabrück wurde verschoben.
Das dürfte auch Lilien-Kicker Tobias Kempe (v.) ärgern: Das für Sonntag angesetzte Spiel des SV Darmstadt 98 beim VfL Osnabrück wurde verschoben.  © dpa/Hasan Bratic

Dies teilten beide Vereine am Donnerstag mit. Da sich zahlreiche VfL-Akteure nach positiven Corona-Tests von zwei Spielern nun in häuslicher Quarantäne befinden, wäre es den Niedersachsen unmöglich gewesen, die Partie am Sonntag (18. Oktober/13.30 Uhr) mit voller Besetzung anzutreten.

Vor allem, da die angeordnete Quarantäne-Zeit erst drei Tage nach der ursprünglichen Spielansetzung geendet hätte. Die DFL hat zudem umgehend einen Nachholtermin für die Partie angesetzt. Somit treffen beide Mannschaften bereits am Mittwoch (28. Oktober/18.30 Uhr) aufeinander.

Lilien-Sportkoordinator Carsten Wehlmann (48) zeigte sich ob der vorherrschenden Situation einsichtig und empathisch: "Gerade in diesen Zeiten ist es wichtig, sich solidarisch zu zeigen, wir tragen die Entscheidung daher vollumfänglich mit."

Und auch wenn seine Mannschaft somit - auch aufgrund der Länderspielpause - seit circa drei Wochen kein Pflichtspiel mehr bestritt, stehe man "hinter der Verlegung des Spiels".

Die Reaktionen des SV Darmstadt 98 und des VfL Osnabrück auf die Spielabsage

Den nächsten Einsatz haben die Südhessen somit erst am 24. Oktober (Samstag/13 Uhr) im heimischen Merck-Stadion am Böllenfalltor gegen den FC St. Pauli.

Titelfoto: dpa/Hasan Bratic

Mehr zum Thema SV Darmstadt 98:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0