Macht Coach Grammozis aufgrund der Corona-Krise bei den Lilien weiter?

Darmstadt - Der im Sommer scheidende Trainer des SV Darmstadt 98, Dimitrios Grammozis, hat eine Weiterbeschäftigung beim hessischen Fußball-Zweitligisten aufgrund der derzeitigen Corona-Krise ausgeschlossen.

Dimitrios Grammozis (41) hält nach wie vor daran fest, seinen Trainerposten beim SV Darmstadt 98 nach dieser Saison zu räumen.
Dimitrios Grammozis (41) hält nach wie vor daran fest, seinen Trainerposten beim SV Darmstadt 98 nach dieser Saison zu räumen.  © DPA/Robert Michael

"Die Entscheidung, das Angebot nicht anzunehmen, habe ich unabhängig von allem anderen getroffen. Ich habe damals weder mit anderen Vereinen gesprochen noch gepokert", sagte der 41-Jährige in einem Interview dem Kicker am Montag. 

Mit Blick auf die neue Situation räumte Grammozis ein: "Vielleicht wird es jetzt schwieriger, einen neuen Verein zu finden, aber die Entscheidung hat Bestand."

Die Lilien und der Ex-Profi hatten sich nicht über eine Verlängerung des Engagements über den Sommer hinaus einigen können (TAG24 berichtete). 

Für den Fall, dass die derzeitige Zweitliga-Spielzeit wegen der Pandemie über den 30. Juni andauert, zeigte sich Grammozis kooperativ. 

"Wenn dann diese spezielle Situation eintreten sollte, müsste man sicher nachdenken, da spielen ja auch arbeitsrechtliche Dinge eine Rolle. Ich bin grundsätzlich nach allen Seiten offen", sagte er.

Titelfoto: DPA/Robert Michael

Mehr zum Thema SV Darmstadt 98: