Nach Top-Rückrunde droht dem SV Darmstadt 98 jetzt der Ausverkauf

Darmstadt - Der SV Darmstadt 98 erlebt einen Höhenflug und könnte die beste Rückrunde in der 2. Bundesliga seit der Vereinsgründung spielen. Allerdings hat der Erfolg der Lilien und die starken Leistungen der Spieler auch durchaus negative Folgen.

Sowohl Torjäger Serdar Dursun (l.) als auch Mittelfeldspieler Victor Pálsson werden zum Saisonende den SV Darmstadt 98 verlassen.
Sowohl Torjäger Serdar Dursun (l.) als auch Mittelfeldspieler Victor Pálsson werden zum Saisonende den SV Darmstadt 98 verlassen.  © dpa/David Inderlied

Mit 48 Punkten stehen die Südhessen momentan auf einem guten achten Platz im gesicherten Mittelfeld der Liga.

30 Punkte erzielten die Lilien allein in der Rückrunde. Das sind nun genauso viele wie in der Aufstiegssaison 2014/15. Noch ein Sieg am kommenden Sonntag bei Holstein Kiel und der SV Darmstadt 98 hätte den eigenen Vereinsrekord geknackt (TAG24 berichtete).

Als viertbestes Team der Rückrunde - nur zwei Punkte hinter Rückrunden-Spitzenreiter SpVgg Greuther Fürth - könnten die Lilien nun also durchaus mit höheren Zielen in die kommende Saison gehen.

Gerüchteküche brodelt weiter: Nächster Verein an Serdar Dursun dran
SV Darmstadt 98 Gerüchteküche brodelt weiter: Nächster Verein an Serdar Dursun dran

Wäre da nicht der Verlust von eigentlich nicht zu ersetzenden Leistungsträgern.

So teilte nach dem souveränen 5:1-Heimsieg am Sonntag gegen den 1. FC Heidenheim und seinen vier Treffern Torjäger Serdar Dursun (29) mit, dass er zum Saisonende den Verein schweren Herzens verlassen werde.

"Ich habe ein wenig gebraucht, bis ich realisiert habe, dass ich heute vier Tore geschossen habe und es mein letztes Heimspiel für die Lilien gewesen ist. Da sind mir die Tränen gekommen, es ist wirklich unbeschreiblich", hatte er nach dem Spiel gesagt.

Victor Pálsson zum FC Schalke 04?

Phillip Tietz (24) wird den SV Darmstadt 98 in der kommenden Saison verstärken.
Phillip Tietz (24) wird den SV Darmstadt 98 in der kommenden Saison verstärken.  © SV98

"Darmstadt ist wirklich zu meiner zweiten Heimat geworden. Vier Tore in meinem letzten Heimspiel in Darmstadt, das ist nicht zu fassen", so Dursun weiter. Wohin es ihn nun zieht, sagte der aktuell Führende in der Torschützen- und Scorerliste (25 Tore, sieben Assists) nicht.

Als wahrscheinlich gilt ein Wechsel zum Hamburger SV, aber auch der FC Schalke 04 und Besiktas Istanbul werden als neue Arbeitgeber für den Deutsch-Türken gehandelt.

Schalke dürfte auch der neue Verein eines weiteren namhaften Abgangs der Darmstädter werden: Victor Pálsson. Laut "Bild" soll der 26-fache Nationalspieler Islands, der noch einen Vertrag bis Ende Juni 2022 besitzt, kurz vor einer Unterschrift bei den Königsblauen stehen.

Der neue Lilien-Coach Torsten Lieberknecht hat einiges vor mit dem SV Darmstadt 98!
SV Darmstadt 98 Der neue Lilien-Coach Torsten Lieberknecht hat einiges vor mit dem SV Darmstadt 98!

Auch das wäre für Darmstadt ein herber Verlust, da der defensive Mittelfeldspieler im System von Trainer Markus Anfang (46) eine zentrale Rolle einnimmt und zu den absoluten Leistungsträgern in der zu Ende gehenden Spielzeit zählt. Außerdem wird auch Innenverteidiger Immanuel Höhn (29) den Verein nach fünf Jahren mit noch unbekanntem Ziel verlassen.

Darüber hinaus verabschieden die Südhessen in dieser Woche zehn weitere Profis, deren Verträge zum 30. Juni 2021 auslaufen.

Dies sind nach Vereinsangaben Carl Klaus, Florian Stritzel, Patrick Herrmann, Lars Lukas Mai, Nicolai Rapp, Silas Zehnder, Samuele Campo, Alexander Vogler, Christian Clemens und Felix Platte.

SV Darmstadt verpflichtet Stürmer Phillip Tietz vom SV Wehen Wiesbaden

Immerhin gibt es auch einen weiteren Neuzugang zu vermelden. Am Montag verkündete der Verein die Verpflichtung von Stürmer Phillip Tietz.

Der 24-jährige ehemalige U20-Nationalspieler stand seit zwei Jahren beim SV Wehen Wiesbaden unter Vertrag, wo ihm der in 2. und 3. Liga bei insgesamt 53 Einsätzen 17 Tore und acht Assists gelangen.

Titelfoto: dpa/David Inderlied

Mehr zum Thema SV Darmstadt 98:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0