Verletzungspech beim SV Darmstadt 98: Drei Spieler fraglich, einer fehlt bis Saisonende

Darmstadt - Vor dem Heimspiel gegen den Tabellendritten SpVgg Greuther Fürth am kommenden Freitagabend (18 Uhr) plagen Zweitligisten SV Darmstadt 98 Verletzungssorgen.

Für das Heimspiel gegen die SpVgg Greuther Fürth wird sich Lilien-Coach Markus Anfang wohl etwas einfallen lassen müssen.
Für das Heimspiel gegen die SpVgg Greuther Fürth wird sich Lilien-Coach Markus Anfang wohl etwas einfallen lassen müssen.  © dpa/Marius Becker

Wie der Verein am Montag mitteilte, werden sowohl Stammtorwart Marcel Schuhen (28), als auch Rechtsaußen Tim Skarke (24) sowie Abwehrspieler Patric Pfeiffer (21) möglicherweise nicht auflaufen können.

Allerdings besteht bei Schuhen, der muskuläre Probleme hat, und dem von Adduktorenproblemen geplagten Skarke noch Hoffnung, gegen den Aufstiegskandidaten aus Franken spielen zu können.

Anders sieht es bei Pfeiffer aus, der sich beim 2:1-Auswärtssieg gegen den Hamburger SV einen Anriss des Syndesmosebandes im rechten Fuß zugezogen hat und wochenlang ausfallen wird. Damit dürfte die Saison für den Innenverteidiger gelaufen sein.

Nach den nicht unbedingt zu erwarten gewesenen drei Punkten beim HSV hat sich die Tabellen-Situation bei den Lilien allerdings weiter entspannt.

Als Zwölften der 2. Bundesliga trennen die Südhessen (35 Punkte) bereits neun Punkte vom VfL Osnabrück auf dem Relegationsplatz.

Allerdings gibt die Tabelle im Moment ein schiefes Bild ab, da es wegen coronabedingter Absagen noch einige Nachholspiele geben wird.

Davon sind auch Osnabrück und der 17. SV Sandhausen (25 Punkte) betroffen. Der VfL spielt am kommenden Mittwoch zu Hausen gegen Jahn Regensburg (18.30 Uhr).

Sandhausen muss noch nach Fürth, allerdings befindet sich der SVS zurzeit in Quarantäne, weshalb auch das Spiel am kommenden Freitag gegen den HSV abgesagt werden musste.

Titelfoto: dpa/Marius Becker

Mehr zum Thema SV Darmstadt 98:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0