TSV 1860 München beschenkt sich: Offensivspieler kommt vom 1. FC Heidenheim

München - Neuzugang beim TSV 1860 München! Die Löwen haben sich kurz vor dem Weihnachtsfest selbst beschenkt und Merveille Biankadi (25) vom 1. FC Heidenheim nach Giesing gelotst. Der Offensivspieler wurde ausgeliehen.

Neuzugang bei den Löwen! Merveille Biankadi (25) vom 1. FC Heidenheim wird bald im Dress des TSV 1860 München spielen.
Neuzugang bei den Löwen! Merveille Biankadi (25) vom 1. FC Heidenheim wird bald im Dress des TSV 1860 München spielen.  © imago images/Jan Huebner

Wie die Münchner am Mittwochabend mitteilten, konnte das erhoffte Leihgeschäft von Biankadi nach "intensiven Verhandlungen" perfekt gemacht werden. Der 25-Jährige ist somit ab dem 1. Januar 2021 ein Löwe, steht Trainer Michael Köllner (50) im Kampf um den ersehnten Aufstieg zur Verfügung.

"Michael Köllner und ich wollten Merv bereits im Sommer 2020 für unsere Mannschaft gewinnen", erklärte Sportgeschäftsführer Günther Gorenzel (49) hinsichtlich der langwierigen Verhandlungen.

"Doch in der Sommertransferperiode 2020 war dies aus verschiedenen Gründen noch nicht umsetzbar. Umso mehr freut es mich, dass wir uns nun mit Merv und dem 1. FC Heidenheim nach intensiven Verhandlungen auf eine Leihe einigen konnten", führte der 49-Jährige spürbar zufrieden weiter aus.

Der Blick in die Zukunft sorgt bei Gorenzel bereits vor dem ersten Spiel Biankadis im Dress seines neuen Arbeitsgebers aus der Landeshauptstadt für erhebliche Vorfreude: "Merv hat bereits in Rostock und Braunschweig gezeigt, dass er ein wichtiger Teil einer ambitionierten Mannschaft in der 3. Liga ist. Er ist mit seiner enormen Athletik und Tempo in der Offensive variabel einsetzbar und wird daher unser Team bereichern."

Der beidfüßige Linksaußen, der auch auf der rechten Außenbahn, als zweite Spitze und ebenfalls im offensiven Mittelfeld agieren kann, ist ein gebürtiger Münchner, wurde unter anderem beim FC Bayern München dem FC Augsburg in den Jugendabteilungen fußballerisch ausgebildet. Er stand bislang in seiner bisherigen Karriere für den SV Elversberg, Rot-Weiß Erfurt, Hansa Rostock, Eintracht Braunschweig und Heidenheim auf dem Platz.

TSV 1860 München: Hasan Ismaik ermöglicht Verpflichtung von Merveille Biankadi

In insgesamt 88 Spielen in der 3. Liga erzielte er 14 Treffer und bereitete ferner noch 14 weitere Tore vor. Auch sechs Einsätze in der 2. Bundesliga finden sich in seiner Vita. Biankadi selbst zeigte sich mehr als zufrieden mit dem Schritt in seine Heimat.

"Es freut mich extrem, dass der Wechsel geklappt hat und ich in meiner Heimatstadt für die Löwen auflaufen kann. Ich werde alles geben, damit wir eine erfolgreiche Zeit haben und den unglaublichen Fans viele Siege schenken können. Allen Sechzgern ein frohes Weihnachtsfest und bis bald", wird der Akteur, der auch bei Dynamo Dresden auf dem Zettel stand, vom Klub zitiert.

Ermöglicht wurde der Neuzugang letztlich laut Angaben des Vereins auch von Gesellschafter Hasan Ismaik (44), der zustimmte, dass weiterhin etwaige Sponsorenerlöse zur Erhöhung des Etats für Spieler eingesetzt werden können.

Titelfoto: imago images/Jan Huebner

Mehr zum Thema TSV 1860 München:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0