Patzer vermasselt Sieg: 1860 München verpasst Dreier gegen SV Meppen

München - Der TSV 1860 München trennte sich am Sonntagnachmittag von seinen Gästen, dem SV Meppen, mit 1:1 (0:0).

Luka Tankulic (l.) geht in den Zweikampf mit Münchens Innenverteidiger Daniel Wein.
Luka Tankulic (l.) geht in den Zweikampf mit Münchens Innenverteidiger Daniel Wein.  © Imago Images / Jan Huebner

Michael Köllner schraubte an zwei Positionen im Vergleich zum 1:0-Sieg gegen Ingolstadt am Montag. Daniel Wein ersetzte den wegen eines Kreuzbandrisses verletzten Quirin Moll.

Für ihn hatten die Löwen einen ganz speziellen Gruß parat. Sie kamen mit einem Banner aus der Kabine, auf dem zu lesen war: "You'll never walk alone! Ein Team - ein Weg" - inklusive einem Foto von Moll.

Zurück zur Umstellung: Eine weitere Änderung war, dass der zuletzt gelbgesperrte Fabian Greilinger für Stefan Lex aufs Spielfeld kam.

Pflichtsieg! TSV 1860 München wackelt zweifach, feiert Dreier gegen Havelse
TSV 1860 München Pflichtsieg! TSV 1860 München wackelt zweifach, feiert Dreier gegen Havelse

München ging motiviert in die Partie, schließlich konnte man mit einem Sieg auf Platz 2 nach oben rutschen. Allerdings starteten sie etwas zu motiviert.

19 Minuten waren gespielt, da handelte sich Sascha Mölders in einem Zweikampf seine nun fünfte Gelbe Karte ein. Somit wird er das Auswärtsspiel beim 1. FC Magdeburg am Mittwoch verpassen.

Doch die Löwen durften auch jubeln, allerdings erst in der zweiten Halbzeit. In der 62 Minute brachte Semi Belkahia den ersten Zähler auf die Anzeigetafel:

Richard Neudecker versuchte, einen Freistoß an der Mauer vorbei zu schießen. Der Ball sprang im Getümmel etwas hin und her und prallte schließlich von Belkahia unhaltbar in die Maschen.

Eine verdiente Führung zu diesem Zeitpunkt. Der TSV 1860 hatte die klar besseren Chancen herausgespielt.

Die Freude hielt eine Viertelstunde. In der 76. Minute schafften es die Löwen nicht, einen weiten Einwurf von rechts zu klären. Stephan Salger spielte den Ball versehentlich direkt zu Dejan Bozic. Dieser machte den ersten Schuss der Partie aufs Löwen-Gehäuse - und traf. Das 1:1 war zugleich auch der Endstand.

Titelfoto: Imago Images / Jan Huebner

Mehr zum Thema TSV 1860 München: