Erste Niederlage der Saison! 1860 München verliert 5-Tore-Spektakel gegen Elversberg

Elversberg - Bittere Niederlage für die Löwen: Der TSV 1860 München musste sich am 8. Spieltag der 3. Liga auswärts gegen den SV Elversberg mit 1:4 (0:3) zum ersten Mal in der Saison geschlagen geben.

Elversbergs Robin Fellhauer (r.) läuft Münchens Yannick Deichmann davon.
Elversbergs Robin Fellhauer (r.) läuft Münchens Yannick Deichmann davon.  © IMAGO / Fussball-News Saarland

In der Ursapharm-Arena an der Kaiserlinde trafen Jannick Rochelt (12. Minute), Lukas Pinckert (27.), Thore Jacobsen (Elfmeter, 34.) und Luca Schnellbacher (71.) für Elversberg. Joseph Boyamba (78.) erzielte den Treffer für die Münchner.

Nach dem 3:1-Sieg im Landespokal gegen Türkgücü und dem 4:1-Sieg gegen den MSV Duisburg nahm Trainer Michael Köllner eine Änderung an der Startelf vor: Tim Rieder startete statt Daniel Wein.

Die erste Chance der Hausherren wurde prompt verwertet: Nach einem Pass von Pinckert hob Manuel Feil die Kugel an die Fünfmeterlinie. Dort wartete Rochelt und köpfte die Saarländer zur 1:0-Führung (12.).

Kein Ultimatum: TSV 1860 München vertraut weiter auf Cheftrainer Köllner
TSV 1860 München Kein Ultimatum: TSV 1860 München vertraut weiter auf Cheftrainer Köllner

Wie unter Schock hatten die Münchner Gäste daraufhin große Schwierigkeiten, sich gegen die geballte Offensive der Elversberger durchzusetzen (22.). Die Saarländer bauten ihre Führung sogar aus: Nach einem Pass von Kevin Conrad köpfte Pinckert den Ball zum 2:0 über die Linie (27.).

In einem Trikotzupfer von Yannick Deichmann sah Schiedsrichter Arne Aarnink dann Grund für einen Elfmeter: Elversbergs Jacobsen trat an und versenkte zum 3:0-Zwischenstand für die Hausherren (34.).

Aufstellung des TSV 1860 München gegen den SV Elversberg

Aufstellung des SV Elversberg gegen die Münchner Löwen

Löwen müssen Tabellenführung an Elversberg abgeben

Der SV Elversberg rückt an die Tabellenspitze. Da konnte auch ein Treffer von Joseph Boyamba (r.) nichts daran ändern.
Der SV Elversberg rückt an die Tabellenspitze. Da konnte auch ein Treffer von Joseph Boyamba (r.) nichts daran ändern.  © IMAGO / Fussball-News Saarland

In der zweiten Hälfte sorgte eine weitere schwierige Entscheidung von Schiedsrichter Aarnink für Wirbel.

Nach einem Treffer von Münchens Joseph Boyamba jubelten die Löwen zu früh. Aarnink nahm das Tor nach Absprache mit seinem Assistenten zurück: Doch auf den TV-Bildern war vom angeblichen Abseits nichts zu erkennen (59.).

Elversberg war indes nicht aufzuhalten: Marcel Correia setzte sich im Mittelfeld durch und bediente Schnellbacher. Der traf halbhoch zum 4:0 für die Hausherren (71.).

Dritte Löwen-Pleite in Folge! Auch Freiburg zu stark für Sechzig
TSV 1860 München Dritte Löwen-Pleite in Folge! Auch Freiburg zu stark für Sechzig

Boyamba wollte sich da noch nicht geschlagen geben und schaffte nach einem Pass von Martin Kobylanski immerhin den Anschlusstreffer für die Löwen (78.). 4:1 dann auch der Endstand. Zum ersten Mal in dieser Saison mussten sich die Löwen geschlagen geben.

Als Nächstes steht für Köllners Jungs am 16. September (19. Uhr) das Spiel gegen Erzgebirge Aue auf dem Plan.

Titelfoto: IMAGO / Fussball-News Saarland

Mehr zum Thema TSV 1860 München: