Wieder Unentschieden! Elfmeter bringt Löwen um den Auswärtssieg

Saarbrücken - Knapp am Sieg vorbei geschrappt: Der TSV 1860 München fuhr am 13. Spieltag der 3. Liga beim Auswärtsspiel gegen den 1. FC Saarbrücken ein 1:1 (0:0) - Unentschieden ein.

Münchens Sascha Mölders (l.) mit Saarbrückens Lukas Boeder im Kampf um den Ball.
Münchens Sascha Mölders (l.) mit Saarbrückens Lukas Boeder im Kampf um den Ball.  © IMAGO / MIS

Vor 12.347 Zuschauern im Ludwigparkstadion traf Merveille Biankadi (58. Minute) für die Löwen, Julian Günther-Schmidt (81., Elfmeter) schaffte für Saarbrücken den Ausgleich.

Nach dem 1:1-Unentschieden gegen Viktoria Berlin und dem 3:2-Sieg im Landespokal gegen Buchbach tauschte Cheftrainer Michael Köllner viermal: Erik Tallig, Quirin Moll, Richard Neudecker und Stefan Lex wurden durch Daniel Wein, Dennis Dressel, Fabian Greilinger und Sascha Mölders ersetzt.

Schlitzohr Mölders machte es erstmals für die Hausherren gefährlich: Als sich Saarbrückens Keeper Daniel Batz aus dem Kasten wagte, nutzte der Alpha-Löwe den leeren Raum und versuchte sein Glück aus 30 Metern - Batz eilte zurück und musste sich lang machen, um zur Ecke abzuwehren (9.).

7-Tore-Spektakel! 1860 München kassiert klare Heimpleite gegen Spitzenreiter Magdeburg!
TSV 1860 München 7-Tore-Spektakel! 1860 München kassiert klare Heimpleite gegen Spitzenreiter Magdeburg!

Diese wurde dann zur nächsten Möglichkeit für die Gäste: Über Umwege landete der Ball bei Dressel, der von der Strafraumkante abzog - doch auch hier war Batz knapp zur Stelle (10.).

Erneute Riesenchance dann wieder von Mölders: Er bekam das Leder vom rechten Flügel, zog noch aus der Drehung ab und verfehlte das rechte Eck nur um Millimeter (25.).

Trotz vieler Chancen mussten beide Teams allerdings unverrichteter Dinge in die Kabinen ziehen - Zwischenstand: 0:0.

Aufstellung des TSV 1860 München gegen den 1. FC Saarbrücken

Aufstellung des 1. FC Saarbrücken gegen die Münchner Löwen

Führung in der zweiten Halbzeit dank Merveille Biankadi, Elfmeter vermiest den Löwen die Partie

1860 startete mit einer Mega-Chance in die zweite Hälfte: Merveille Biankadi schüttelte zwei Gegner ab und spielte nach vorn. Sein Pass fand Marcel Bär, der zentral vom Strafraum abzog und Batz zur Parade zwang. Greilinger befördert den Abpraller mit dem Kopf über das leere Tor (51.).

Wenig später dann endlich die verdiente Führung für die Gäste: Nach einer Flanke von Mölders stand Biankadi richtig und versenkte mit links ins rechte Eck (58.). Der Bann war gebrochen!

Saarbrücken setzte in der verbleibenden Zeit alles daran das Ruder herumzureißen. Ein Elfmeter verhalf ihnen dann zum Ausgleich: Günther-Schmidt verwandelt nach einem Foulspiel von Salger an Grimaldi zum 1:1-Unentschieden (81.).

Als Nächstes muss Köllners Team im DFB-Pokal (26. Oktober, 18.30 Uhr) gegen Schalke 04 antreten.

Titelfoto: IMAGO / MIS

Mehr zum Thema TSV 1860 München: