Mölders rettet Löwen: TSV 1860 München besiegt Halleschen FC

München - Was für ein wichtiger Sieg! Der TSV 1860 München hat am 34. Spieltag der 3. Liga gegen den Halleschen FC einen 2:1 (1:1)-Erfolg eingefahren. Die Sechzger rückten damit auf Platz 7 der Tabelle.

Sascha Mölders freut sich mit seinen Team-Kollegen.
Sascha Mölders freut sich mit seinen Team-Kollegen.  © Imago Images / Lackovic

Die Treffer im Stadion an der Grünwalder Straße erzielten Stefan Lex (8. Minute), Anthony Syhre glich für den Halleschen FC aus (32.). Sascha Mölders konnte die Partie für 1860 final entscheiden (50.).

Michael Köllner veränderte seine Startelf im Vergleich zum bitteren 0:2 gegen den FC Viktoria Köln auf vier Positionen: Für Kristian Böhnlein, Prince Osei Owusu, Dennis Erdmann und Marius Willsch rückten Dennis Dressel, Noel Niemann, Aaron Berzel und Herbert Paul ins erste Glied.

Schon in der ersten Viertelstunde gingen die Münchner in Führung. Nach einem langen Pass von Phillipp Steinhart konnte Lex die Kugel aus 16 Metern im Tor der Gäste versenken (8.).

Auch danach ließen die Löwen einfach nicht locker und drängten Halle weiter in die Defensive (10.).

Im weiteren Verlauf gewannen die Gäste aber langsam die Kontrolle über das Spiel, sodass es schließlich zum verdienten Ausgleich kam: Nach einer Ecke konnte Halles Syhre aus kurzer Distanz sein erstes Saisontor erzielen (32.).

Gegen Ende der ersten Halbzeit zeigten die Löwen weniger Engagement, um das Spiel wieder an sich zu ziehen (42.).

TSV 1860 München: Sascha Mölders macht Sieg der Löwen perfekt

Auch zu Beginn der zweiten Hälfte baute Halle mehr Druck auf als die Hausherren (49.). Doch dann konnte Mölders die Partie zugunsten der Löwen entscheiden. Nach einem Zweikampf mit Syhre kam Niemann an den Ball und gab ihn wieder an Mölders zurück: Der hatte im Sechzehner leichtes Spiel und brachte München wieder in Führung (50.). 

Das Spiel gewann im Anschluss an Fahrt, doch die vielen Chancen konnten auf beiden Seiten nicht genutzt werden (73.). Auch in vier Minuten Nachspielzeit konnten die Gäste nicht mehr am 2:1-Endstand rütteln.

Aufstellung des TSV 1860 München gegen den Halleschen FC

Köllner und Co. haben nun bis nächsten Mittwoch (20.30 Uhr) Zeit, um sich auf das Derby gegen den FC Bayern München II vorzubereiten. 

Titelfoto: Imago Images / Lackovic

Mehr zum Thema TSV 1860 München:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0