TSV 1860 München: Mölders schießt nach Derby-Sieg gegen Türkgücü-Boss Kothny

München - Sascha Mölders (36) rechnet mit Türkgücü-Boss Max Kothny (24) ab!

Sascha Mölders (36) richtete nach der Partie deutliche Worte an Türkgücü-Boss Kothny (24). (Archiv)
Sascha Mölders (36) richtete nach der Partie deutliche Worte an Türkgücü-Boss Kothny (24). (Archiv)  © Andreas Gebert/dpa

Der Stürmer des TSV 1860 München richtete nach dem 2:0-Sieg im Derby gegen Türkgücü München deutliche Worte an den Geschäftsführer des Stadtrivalen.

"Der Sportskamerad Kothny hat vor ein paar Monaten mal gesagt: 'Türkgücü möchte Sechzig in München ablösen'", beginnt der Routinier sein Statement am BR-Mikrofon.

"Da kann ich nur eine Sache dazu sagen: Wenn 60 München eines Tages mal in der Kreisliga C spielen sollte - mit dieser Wucht, die der Verein hat, dieser Fanbase und alles, was drumherum ist, ist es unmöglich, dass 60 in München von irgendjemanden abgelöst wird."

Neuzugang für 1860 München: Löwen verpflichten Boyamba
TSV 1860 München Neuzugang für 1860 München: Löwen verpflichten Boyamba

"Für mich ist es unerklärlich, so eine Aussage zu treffen", fügte der 36-Jährige hinzu.

"Er würde gut daran tun, wenn er sich um seine eigene Mannschaft kümmert." Rumms!

Titelfoto: Andreas Gebert/dpa

Mehr zum Thema TSV 1860 München: