TSV 1860 München heiß auf Neustart in 3. Liga: "Sieg für die Vernunft"

München - Nach dem Streit um die Fortsetzung der 3. Liga blickt der TSV 1860 München voller Erleichterung auf den Neustart an diesem Wochenende. 

Günther Gorenzel (r), Sportlicher Leiter der Münchner Löwen, und Cheftrainer Michael Köllner freuen sich auf den Liga-Start.
Günther Gorenzel (r), Sportlicher Leiter der Münchner Löwen, und Cheftrainer Michael Köllner freuen sich auf den Liga-Start.  © Matthias Balk/dpa

Sportchef Günther Gorenzel sprach vor dem Auftakt am Sonntag (13 Uhr) gegen Tabellenführer MSV Duisburg von einem eindrucksvollen Votum und einem "Sieg für die Vernunft im Fußball".

Die fünf bayrischen Vereine SpVgg Unterhaching, FC Ingolstadt, Würzburger Kickers, 1860 München und der FC BayernMünchen II haben zu den Befürwortern der Saison mit Geisterspielen gezählt.

Mit der großen Mehrheit von 220 von 250 abgegebenen Stimmen hatten die Delegierten auf dem Außerordentlichen Bundestag des Deutschen Fußball-Bundes am Montag für eine Fortsetzung der 3. Liga votiert. Damit wurde über den von Sachsen und Sachsen-Anhalt gestellten Antrag auf Abbruch gar nicht erst abgestimmt.

"Wir sind erleichtert über die Abstimmung beim Bundestag", sagte Trainer Michael Köllner. "Wir sind dankbar für die Möglichkeit." 


Die Löwen können sich in der Saisonendphase noch Hoffnungen auf den Aufstieg in die 2. Bundesliga machen. "Ich bin sehr sehr guter Dinge, dass wir gut unterwegs sein werden", befand Köllner am Donnerstag.

Titelfoto: Matthias Balk/dpa

Mehr zum Thema TSV 1860 München:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0