Nächster Löwen-Rückschlag! TSV 1860 unterliegt 1. FC Saarbrücken

München - Es sollte ein Ausrufezeichen werden und wurde das Gegenteil! Der TSV 1860 München hat am 6. Spieltag der 3. Liga gegen den 1. FC Saarbrücken die erste Pleite der Saison kassiert. Am Ende stand ein bitteres 1:2 (0:2) zu Buche.

Sascha Mölders (M.) und der TSV 1860 München haben am 6. Spieltag der 3. Liga gegen den 1. FC Saarbrücken die erste Pleite kassiert.
Sascha Mölders (M.) und der TSV 1860 München haben am 6. Spieltag der 3. Liga gegen den 1. FC Saarbrücken die erste Pleite kassiert.  © imago images/MIS

Die Tore im Stadion an der Grünwalder Straße, das aufgrund der Coronavirus-Pandemie nicht mit Fans gefüllt war, erzielten Sebastian Jacob (14. Minute) zum 1:0 für den Aufsteiger und Jayson Breitenbach (40.), der zum zwischenzeitlichen 2:0 traf. Quirin Moll sorgte mit seinem Treffer vom Elfmeterpunkt für den 1:2-Endstand aus Sicht der Münchner (51.).

Im Vergleich zum 1:1-Remis gegen den FC Hansa Rostock am vergangenen Spieltag nahm Löwen-Trainer Michael Köllner nur eine Änderung an der Startelf vor. Für den nach seinem Platzverweis gegen die Kogge gesperrten Phillipp Steinhart rückte Leon Klassen im Gegenzug ins erste Glied.

Auf dem Rasen mussten die Löwen, die durch Stefan Lex in der 5. Minute hätten vorlegen können, schon früh einen Rückschlag wegstecken: In der 14. Minute sorgte Jacob per Kopf nach gefühlvoller Flanke von Mario Müller für die Führung der Gäste.

Die Sechzger zeigten sich in der Folge zwar bemüht und hatten im Grünwalder mehr vom Spiel, für einen Treffer in Durchgang eins reichten die Versuche von Sascha Mölders und Co. aber nicht.

Stattdessen gab es noch vor Pause einen weiteren heftigen Nackenschlag! Einen blitzschnellen Konter der Gäste aus dem Saarland vollendete Breitenbach nach feinem Zuspiel von Nicklas Shipnoski frei vor Marco Hiller mit Gefühl (40.).

TSV 1860 München: Hoffnung durch Elfmeter-Treffer von Quirin Moll

Trotz des Rückstands spielten die Löwen unbeirrt nach vorne und kamen nach einem Foul von Boné Uaferro an Erik Tallig am rechten Strafraumeck vom Elfmeterpunkt durch Moll zum Anschluss (51.). Daniel Batz hatte die Ecke, jedoch nicht den Ball.

Zwar bestimmte der TSV 1860 die restliche Spielzeit komplett, ein weiterer Treffer sollte jedoch nicht mehr fallen.

Aufstellung des TSV 1860 München am 6. Spieltag der 3. Liga gegen den 1. FC Saarbrücken

Aufstellung des 1. FC Saarbrücken am 6. Spieltag der 3. Liga gegen den TSV 1860 München

Nach dem Duell mit Saarbrücken geht es für Köllner und Co. im Rahmen des 7. Spieltags der 3. Liga erst am nächsten Montag (26. Oktober) weiter, wenn es auswärts zum S-Bahn-Derby gegen die SpVgg Unterhaching (19 Uhr) kommt.

Titelfoto: imago images/MIS

Mehr zum Thema TSV 1860 München:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0