Castro-Aus beim VfB! Vertrag des Kapitäns wird nicht verlängert

Stuttgart - Der VfB Stuttgart und Gonzalo Castro (33) gehen am Ende der Saison getrennte Wege!

Der zum Ende der Saison auslaufende Vertrag von Gonzalo Castro (33) beim VfB Stuttgart wird nicht verlängert.
Der zum Ende der Saison auslaufende Vertrag von Gonzalo Castro (33) beim VfB Stuttgart wird nicht verlängert.  © Sebastian Gollnow/dpa

Wie der Bundesligist am Mittwoch mitteilte, wird der Ende Juni auslaufende Vertrag des Ex-Nationalspielers nicht verlängert.

"Gonzo" wechselte im Sommer 2018 zum VfB, bestritt seitdem 83 Pflichtspiele für die Schwaben, in denen ihm acht Tore und 14 Vorlagen gelangen. Zu Beginn der Saison ernannte Chefcoach Pellegrino Matarazzo (43) Castro zum Kapitän.

"Gonzo hat in drei Jahren beim VfB einen großen Beitrag zu der zuletzt positiven sportlichen Entwicklung geleistet. Als Kapitän hat er in der laufenden Spielzeit nicht nur sportlich geglänzt, sondern auch mitgeholfen, vielen jungen Spielern die Anforderungen des Profifußballs zu vermitteln und damit unseren eingeschlagenen Weg tatkräftig unterstützt", wird Sportvorstand Thomas Hitzlsperger (39) in der Mitteilung zitiert.

Sportdirektor Sven Mislintat (48) führte die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen der Corona-Pandemie als Grund an, weshalb Castro kein neues Vertragsangebot vorgelegt werde. Stattdessen wolle man auf die Entwicklung der "Toptalente" vertrauen.

"Es war eine intensive Zeit beim VfB mit Höhen und Tiefen", sagte Castro selbst. "Der direkte Wiederaufstieg nach dem für uns alle sehr enttäuschenden Abstieg war ein besonders emotionaler Moment."

Er wolle die letzten Saisonspiele mit dem VfB so erfolgreich wie möglich gestalten und trauert dem Gedanken hinterher, dass er sich aufgrund der Pandemie nicht vor dem Stadion von den Fans verabschieden könne.

Titelfoto: Sebastian Gollnow/dpa

Mehr zum Thema VfB Stuttgart:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0