Bayern-Dusel in Stuttgart? Hätte das zweite VfB-Tor zählen müssen?

Stuttgart - Es war eine Szene, die im Spiel zwischen dem VfB Stuttgart und dem FC Bayern München (1:3) nochmal für einen anderen Verlauf hätte sorgen können.

Hier brachte Tanguy Coulibaly (19) Bayerns Schlussmann Manuel Neuer (34) offenbar zu Fall.
Hier brachte Tanguy Coulibaly (19) Bayerns Schlussmann Manuel Neuer (34) offenbar zu Fall.  © DPA/Tom Weller

Kingsley Coman (24) hatte gerade den 1:1-Ausgleich für den Rekordmeister erzielt (38. Minute), als es kurze Zeit später im Strafraum der Bayern brenzlig wurde.

Torwart Manuel Neuer (34) vertändelte nach einer leichten Berührung durch Tanguy Coulibaly (19) den Ball und ging zu Boden. Philipp Förster (25) reagierte am schnellsten und verwandelte die Kugel zum vermeintlichen 2:1-Führungstreffer für den VfB.

Schiedsrichter Harm Osmers (35) wollte den Treffer zunächst - trotz Neuers berühmten Reklamierarms - geben, zweifelte aber dann doch an seiner Entscheidung. Deshalb joggte er zu seinem Fernseher außerhalb des Spielfelds und schaute sich die Szene nochmal ganz genau an.

Lange dauerte es allerdings nicht, bis er zu dem Entschluss kam, dass Coulibaly Neuer foulte und nahm den Treffer schließlich zurück.

Eine Entscheidung, mit der sie aufseiten des VfB Stuttgart ganz und gar nicht einverstanden waren. Der verletzte Nicolas Gonzalez (22) schrieb auf Instagram: "Sie benutzen den VAR, wann sie wollen."

VfB-Coach Pellegrino Matarazzo äußerte sich zu der strittigen Szene gegen den FC Bayern

Trainer Pellegrino Matarazzo (43) sagte nach der Partie am Mikrofon von Sky: "Für mich ist das keine Muss-Entscheidung. Wenn man die Bilder sieht, dann kann man auch gar nicht den Krafteinsatz einschätzen, also wie viel hat Coulibaly wirklich gezogen?"

Eine hundertprozentige Fehleinschätzung war es seiner Meinung jedenfalls nicht, weshalb er den Einsatz des VAR anzweifelte. Außerdem war laut Matarazzo Bayerns Schlussmann Neuer schon vor dem Coulibaly-Zupfer am Fallen.

Auch Förster, dem schließlich sein Treffer aberkannt wurde, pflichtete seinem Coach bei: "Ob man das Foul geben muss, ist fragwürdig," sagte der VfB-Mittelfeldmann, der bei der Stuttgarter 1:3-Pleite sein Startelfdebüt in dieser Saison gab.

Titelfoto: DPA/Tom Weller

Mehr zum Thema VfB Stuttgart:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0