Mega-Summe für VfB-Star Borna Sosa: Wird Stuttgart schwach?

Stuttgart - Flanke Borna Sosa (23), Kopfball Sasa Kalajdzic (24) - Tor! An diesen Ablauf haben sich die Fans des VfB Stuttgart in der vergangenen Saison wahrlich gewöhnt.

Sportdirektor Sven Mislintat (49) will seinen Linksverteidiger wohl lieber behalten.
Sportdirektor Sven Mislintat (49) will seinen Linksverteidiger wohl lieber behalten.  © Tom Weller/dpa

Sehnlichst wird dementsprechend das Comeback des an der Schulter verletzten Kalajdzic erwartet.

Doch wenn der Österreicher im Januar nach mehreren Monaten Pause zurückkehrt, könnte sein kongenialer Partner schon den Abflug gemacht haben.

Wie aus England zu vernehmen ist, ist Aston Villa offenbar an Sosa interessiert.

Verwirrung um "irrsinnigen" VAR-Einsatz bei VfB-Pleite! Selbst der Gegner kann es kaum fassen
VfB Stuttgart Verwirrung um "irrsinnigen" VAR-Einsatz bei VfB-Pleite! Selbst der Gegner kann es kaum fassen

Der Tabellen-15. der Premier League will anscheinend satte 30 Millionen Euro für den Kroaten hinblättern und Coach Steven Gerrard (41) würde den Linksverteidiger wohl am liebsten schon im Winter nach England lotsen.

Eine Situation, die die Schwaben in Bredouille bringt.

Denn aufgrund der Corona-Verluste von circa 80 Millionen Euro ist der VfB auf Transfereinnahmen angewiesen.

Kommt es zum Ausverkauf beim VfB Stuttgart?

Borna Sosa (23) hat das besondere Gefühl für den Ball.
Borna Sosa (23) hat das besondere Gefühl für den Ball.  © Bernd Weissbrod/dpa

Erst zuletzt sagte Noch-Vorstandsboss Thomas Hitzlsperger (39), man müsse darüber reden, "ob einer unserer Top-Spieler für eine hohe Transfersumme abgegeben werden muss."

Allerdings war dabei vom Sommer die Rede.

Mit Blick aufs Sportliche ist sowieso kaum vorstellbar, dass Sportdirektor Sven Mislintat (49) mitten im Abstiegskampf einen seiner Leistungsträger abgibt.

VfB Stuttgart schwört sich auf Existenzkampf ein
VfB Stuttgart VfB Stuttgart schwört sich auf Existenzkampf ein

Auch, weil im Sommer mit Kalajdzic und Silas Katompa Mvumpa (23) zwei weitere Stars mit einem Wechsel liebäugeln dürften. Ein Verlust von allen dreien gleicht aktuell einem schwäbischen Horror-Szenario.

Sosa wäre bei einer Ablöse von 30 Millionen Euro übrigens der zweitteuerste VfB-Spieler aller Zeiten. Nur Benjamin Pavards (25) Wechsel zum FC Bayern München brachte Stuttgart nochmal fünf Millionen mehr ein.

Allerdings soll beim VfB laut der Stuttgarter Zeitung und der Bild noch kein Angebot für Sosa eingegangen sein.

Titelfoto: Bernd Weissbrod/dpa

Mehr zum Thema VfB Stuttgart: