Nach Gonzalez-Schock beim VfB: Kernspin-Tomografie bringt Gewissheit

Stuttgart - Die Verletzung von Nicolas Gonzalez (22) sorgte beim 3:3-Remis des VfB Stuttgart gegen die TSG 1899 Hoffenheim für einen bitteren Beigeschmack.

Der VfB Stuttgart muss wieder mehrere Wochen auf Nicolas Gonzalez (22) verzichten.
Der VfB Stuttgart muss wieder mehrere Wochen auf Nicolas Gonzalez (22) verzichten.  © Tom Weller/dpa

So musste der Argentinier, der zuletzt zwei Tore im Trikot der Nationalmannschaft schoss, nach 32 Minuten wegen einer Knieverletzung ausgewechselt werden (TAG24 berichtete).

Eine Kernspintomografie am Sonntagmorgen brachte nun die Gewissheit. Der VfB teilte mit, dass sich Gonzalez einen "kleinen Teilriss des Innenbandes im linken Knie" zugezogen hat.

Er wird laut dem Stuttgarter Klub zwei bis drei Wochen ausfallen.

Damit muss Gonzalez, der gegen die TSG Hoffenheim mit einem sehenswerten Treffer den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich erzielte, erneut passen.

Schon in der Saisonvorbereitung pausierte der Argentinier wegen einer hartnäckigen Hüftverletzung.

Titelfoto: Tom Weller/dpa

Mehr zum Thema VfB Stuttgart:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0