Sorgen die Horror-Verletzungen für Verunsicherung im VfB-Team?

Stuttgart - Schlimme Situation bei den Schwaben! Vor der Partie gegen den SC Freiburg (Samstag, 15.30 Uhr/Sky) dreht sich beim VfB Stuttgart vieles um das sich nicht lichtende Lazarett.

Sasa Kalajdzic (24) hat sich gegen RB Leipzig schwer an der Schulter verletzt.
Sasa Kalajdzic (24) hat sich gegen RB Leipzig schwer an der Schulter verletzt.  © Tom Weller/dpa

Dabei liegt die Problematik vor allem darin, dass sich die Horror-Verletzungen häufen.

Zuletzt musste Stürmerstar Sasa Kalajdzic (24) im Duell bei RB Leipzig kurz vor Schluss mit beschädigten Bändern in der Schulter ausgewechselt werden.

Eine Woche zuvor kam es zu der Horror-Szene schlechthin, als sich Youngster Mohamed Sankoh (17) in seinem Bundesligadebüt einen Totalschaden im Knie zuzog.

Der Angstgegner ist zu Gast: Bricht der VfB heute den Leverkusen-Fluch?
VfB Stuttgart Der Angstgegner ist zu Gast: Bricht der VfB heute den Leverkusen-Fluch?

Zudem brach sich Chris Führich (23) in der Vorbereitung das Schlüsselbein und Silas Katompa Mvumpa (22) riss sich schon vergangene Saison das Kreuzband.

Schlimme Verletzungen verbunden mit schlimmen Szenen auf dem Platz, sodass sich die Frage stellt: Steckt das blutjunge VfB-Team das einfach so weg?

Der VfB Stuttgart will sich darauf fokussieren, was er beeinflussen kann

Mohamed Sankoh (17) vom VfB Stuttgart wird bei der Partie gegen Greuther Fürth vom Platz getragen.
Mohamed Sankoh (17) vom VfB Stuttgart wird bei der Partie gegen Greuther Fürth vom Platz getragen.  © Tom Weller/dpa

VfB-Coach Pellegrino Matarazzo (43) betrachtet die Problematik gewohnt nüchtern: "Es ist nicht erfreulich, dass wir ein paar Spieler nicht zur Verfügung haben, die auch nicht in der Kabine sind."

Aber: "Trotzdem muss ich sagen, dass die Mannschaft diese Woche wieder sehr gut trainiert hat."

Der Stuttgarter Trainer ist zufrieden damit, wie seine Schützlinge mit der schwierigen Situation umgehen. Er spricht ihnen sogar ein Kompliment dafür aus, weil sie immer "weiter nach vorne schauen".

Doch kein Blitz-Comeback! Wie geht es VfB-Star Silas Katompa Mvumpa?
VfB Stuttgart Doch kein Blitz-Comeback! Wie geht es VfB-Star Silas Katompa Mvumpa?

Ändern könne man es eh nicht, so Matarazzo, weshalb man sich darauf fokussiere, "was wir beeinflussen können" - die Vorbereitung auf das Spiel gegen den SC Freiburg.

Ob eine steigende Intensität sowie Brutalität im Fußball für die schweren Verletzungen verantwortlich sein könnten, darüber will der Stuttgarter Coach nicht spekulieren.

Matarazzo: "Ob es einen Zusammenhang gibt, kann ich nicht beurteilen. Dafür bin ich zu wenig im Thema. Wenn es der Fall wäre, dann müsste man präventiv arbeiten oder tatsächlich das Regelwerk ändern."

Titelfoto: Tom Weller/dpa

Mehr zum Thema VfB Stuttgart: