Stuttgart siegt im Test, aber ohne Sosa und Kalajdzic

Stuttgart - Torjäger Sasa Kalajdzic (25) und Außenverteidiger Borna Sosa (24) standen beim Testspiel des VfB Stuttgart gegen den FC St. Gallen (3:0) am Mittwoch nicht im Kader.

Ein Transfer von Torjäger Sasa Kalajdzic (25, 2. v.l.) und Borna Sosa (24, rechts) steht im Raum, weshalb die beiden Profis individuell auf einem Nebenplatz trainierten, während ihre Team-Kollegen St. Gallen 3:0 abfertigten.
Ein Transfer von Torjäger Sasa Kalajdzic (25, 2. v.l.) und Borna Sosa (24, rechts) steht im Raum, weshalb die beiden Profis individuell auf einem Nebenplatz trainierten, während ihre Team-Kollegen St. Gallen 3:0 abfertigten.  © Tom Weller/dpa

Stattdessen trainierten beide Spieler individuell auf einem Nebenplatz.

Sie könnten den Fußball-Bundesligisten diesen Sommer noch verlassen. Kalajdzic wird mit dem englischen Erstligisten Wolverhampton Wanderers in Verbindung gebracht, Sosa mit Atalanta Bergamo aus der italienischen Serie A.

"De facto ist kein offizielles Angebot eingegangen zum jetzigen Zeitpunkt", sagte Stuttgarts Sportdirektor Sven Mislintat nach der Partie.

Schlägt der VfB Stuttgart bei Unioner Mittelfeld-Akteur zu?
VfB Stuttgart Schlägt der VfB Stuttgart bei Unioner Mittelfeld-Akteur zu?

Er bekomme vor allem für Kalajdzic aber die ersten Anfragen von einem Club.

Sollte sich bis dahin am aktuellen Stand nichts ändern, würde das Duo im kommenden Liga-Spiel beim 1. FC Köln am Sonntag wieder zum Aufgebot gehören, so Mislintat weiter.

Die Tore für den VfB im Test gegen den Schweizer Super-League-Club erzielten Nikolas Nartey (10. Minute), Luca Pfeiffer (47.) und Philipp Klement (83.).


Stuttgarts Trainer Pellegrino Matarazzo brachte viele Reservisten zum Einsatz. Nartey musste nach knapp einer halben Stunde verletzt ausgewechselt werden.

Titelfoto: Tom Weller/dpa

Mehr zum Thema VfB Stuttgart: