VfB-Coach traut Nagelsmann den Bayern-Job zu: "Warum sollte er das nicht können?"

Leipzig/Stuttgart - Wechselt Julian Nagelsmann (33) von RB Leipzig zum FC Bayern München? VfB-Coach Pellegrino Matarazzo (43) traut seinem ehemaligen Zimmerkollegen alles zu.

VfB-Coach Pellegrino Matarazzo (43) kennt Julian Nagelsmann aus Hoffenheimer Zeiten noch sehr gut.
VfB-Coach Pellegrino Matarazzo (43) kennt Julian Nagelsmann aus Hoffenheimer Zeiten noch sehr gut.  © Tom Weller/dpa

Wenn die Leipziger am kommenden Sonntag (15.30 Uhr) den VfB Stuttgart empfangen, kommt es zu einem Wiedersehen zweier Coaches, die sich schon lange kennen. Denn noch vor zwei Jahren assistierte Matarazzo seinem nächsten Gegner Nagelsmann als Co-Trainer bei der TSG 1899 Hoffenheim.

Inzwischen ist Matarazzo selbst VfB-Coach und begegnet seinem ehemaligen Chef auf Augenhöhe.

Diesem traut er nun den ganz großen Wurf zu, und zwar den Job beim FC Bayern München: "Natürlich trau ich ihm das zu. Warum sollte er das nicht können? Er ist trotz seines jungen Alters ein hervorragender Trainer, der schon gezeigt hat, dass er national und international seinen Stempel aufdrücken kann."

Seit FCB-Coach Hansi Flick (56) öffentlich machte, dass er den Verein um Freigabe gebeten hat, halten sich die Gerüchte hartnäckig, dass Nagelsmann der Top-Kandidat auf dessen Nachfolge ist.

Der aktuelle RB-Leipzig-Trainer selbst wehrt sich dagegen mit Vehemenz gegen diese Idee und bestreitet außerdem, schon Gespräche mit den Bayern geführt zu haben.

Vor dem Duell zwischen RB und dem VfB: Fliegen zwischen Stuttgart und Leipzig Giftpfeile via Messenger?

Julian Nagelsmann (33) ist als künftiger Bayern-Trainer im Gespräch.
Julian Nagelsmann (33) ist als künftiger Bayern-Trainer im Gespräch.  © Rolf Vennenbernd/dpa pool/dpa

Ob Matarazzo und Nagelsmann sich zu dem Bayern-Thema sogar schon ausgetauscht haben?

Das bestätigte der VfB-Coach zwar nicht. Allerdings verriet er, dass sie diese Woche schon Kontakt hatten.

Sie würden sich häufiger Nachrichten schreiben, so Matarazzo. Mal ginge es dabei um "inhaltliche Themen", manchmal ist es aber auch ein einfaches "wie gehts der Familie?"

Dass im Vorfeld der Partie am kommenden Sonntag ein paar Giftpfeile per Messenger zwischen Leipzig und Stuttgart hin und her fliegen, wollte der VfB-Coach ebenfalls nicht ausschließen.

Nagelsmann und Matarazzo kennen sich gut. Die beiden haben bereits den Fußballlehrer zusammen gemacht und waren dabei sogar Zimmerkollegen.

Titelfoto: Tom Weller/dpa/Rolf Vennenbernd/dpa Pool/dpa

Mehr zum Thema VfB Stuttgart:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0