VfB-Eigengewächs soll im Ausland Spielpraxis sammeln

Stuttgart - Schwäbischer Youngster soll im Ausland Spielpraxis sammeln!

VfB-Youngster Leonhard Münst (19, l.) wird in der anstehenden Saison nicht das Trikot mit dem Brustring tragen.
VfB-Youngster Leonhard Münst (19, l.) wird in der anstehenden Saison nicht das Trikot mit dem Brustring tragen.  © IMAGO / Pressefoto Baumann

Der VfB Stuttgart hat sich dazu entschieden, Leonhard Münst (19) für ein Jahr zum FC St. Gallen in die Schweiz zu verleihen. Dort soll der 19-Jährige, der in der vergangenen Saison schon zu zehn Einsätzen in der Regionalliga für die U21 kam, den nächsten Schritt machen.

Anschließend soll Münst zum VfB zurückkehren, weshalb St. Gallen keine Kaufoption für den Mittelfeldmann besitzt. Erst vergangene Woche hatte der gebürtige Stuttgarter beim VfB einen Vertrag bis 2025 unterschrieben.

Sportdirektor Sven Mislintat (48) kommentierte das Leihgeschäft folgendermaßen: "Wir trauen Leo eine sehr positive Entwicklung zu und haben ihn dementsprechend langfristig an den VfB gebunden. Schon im Rahmen dieser Gespräche war die Ausleihe zu einem anderen Klub eine wahrscheinliche Option für die kommende Spielzeit."

Die VfB-Zukunft steht auf dem Spiel: Welche Lücke hinterlässt Thomas Hitzlsperger?
VfB Stuttgart Die VfB-Zukunft steht auf dem Spiel: Welche Lücke hinterlässt Thomas Hitzlsperger?


Nun darf man gespannt sein, wie sich der VfB-Youngster in der Schweizer Super League machen wird.

Titelfoto: IMAGO / Pressefoto Baumann

Mehr zum Thema VfB Stuttgart: