VfB-Reservisten Erik Thommy und Philipp Klement verlassen wohl Stuttgart

Stuttgart - Wilde Transfergerüchte? Nur bedingt: Nach den Abgängen von Nicolas Gonzalez (23) und Gregor Kobel (23) ist es beim VfB Stuttgart zuletzt etwas ruhiger geworden.

Philipp Klement (28) zieht es wohl zum 1. FC Köln.
Philipp Klement (28) zieht es wohl zum 1. FC Köln.  © Tom Weller/dpa

Nur ab und zu kocht noch die Gerüchteküche bezüglich des Stürmerstars Sasa Kalajdzic (24) hoch, oder es wird über einen Abgang von Marc Oliver Kempf (26) spekuliert. Der schlug immerhin das Angebot aus, seinen Vertrag bei den Schwaben zu verlängern.

Sportdirektor Sven Mislintat (48) bleibt derweil entspannt. Am Rande des Testspiels gegen den SV Darmstadt 98 (1:1) bekräftigt er: "Wir müssen nicht verkaufen!"

Wie ein Sportdirektor, der für schnelles Geld noch einen Stammspieler loswerden möchte, klingt er jedenfalls nicht.

Trotz Rot nach Horror-Foul! VfB Stuttgart chancenlos gegen Leverkusen
VfB Stuttgart Trotz Rot nach Horror-Foul! VfB Stuttgart chancenlos gegen Leverkusen

Bei den Reservisten sieht es anders aus. So berichtet der Kicker nun, dass Erik Thommy (26) vor dem Abgang aus Stuttgart steht.

Der Flügelspieler, der vergangenen Sommer nach einer Leihe von Fortuna Düsseldorf an den Neckar zurückkehrte, konnte sich unter Coach Pellegrino Matarazzo (43) nicht durchsetzen.

Nun könnte es ihn zum Absteiger FC Schalke 04 ziehen.

Philipp Klement zieht es wohl vom VfB Stuttgart zum 1. FC Köln

Erik Thommy (26) ist nie so richtig beim VfB Stuttgart angekommen.
Erik Thommy (26) ist nie so richtig beim VfB Stuttgart angekommen.  © Thilo Schmuelgen/Reuters/Pool/dpa

Wie Thommy kam Philipp Klement (28) ebenfalls nie beim VfB an. Der Mittelfeldspieler, der 2019 zu den Schwaben wechselte, ließ meist nur erahnen, welche Klasse in ihm schlummert.

Deshalb wird laut Kicker auch er Stuttgart verlassen. Ein möglicher Abnehmer wäre der 1. FC Köln, der großes Interesse an Klement haben soll.

Kein Wunder: Immerhin wird der Verein inzwischen von Steffen Baumgart (49) trainiert, der schon beim SC Paderborn mit dem Mittelfeldspieler erfolgreich zusammenarbeitete.

Sportdirektor Mislintat als "Hitz"-Nachfolger beim VfB? Das sagt der Macher zu seiner Zukunft
VfB Stuttgart Sportdirektor Mislintat als "Hitz"-Nachfolger beim VfB? Das sagt der Macher zu seiner Zukunft

Dort hatte Klement seine bisher beste Zeit seiner Karriere und schoss die Ostwestfalen mit satten 16 Toren zum Bundesliga-Aufstieg.

Das Geld für Klement, der noch einen Vertrag bis 2023 bei den Schwaben hat, hätte Köln jedenfalls.

Denn erst am Freitag gab der Klub bekannt, dass Sebastiaan Bornauw (22) zum VfL Wolfsburg wechselt. Die Ablösesumme soll rund 14, 5 Millionen Euro betragen haben.

Titelfoto: Thilo Schmuelgen/Reuters/Pool/dpa

Mehr zum Thema VfB Stuttgart: