VfB-Rumpf-Truppe schielt auf Europa-Platz: "Keine Hobby-Liga!"

Mönchengladbach/Stuttgart - Was eine Willensleistung des VfB Stuttgart!

VfB-Coach Pellegrino Matarazzo (43) hätte nichts gegen Europa.
VfB-Coach Pellegrino Matarazzo (43) hätte nichts gegen Europa.  © Marius Becker/dpa

Am vorletzten Spieltag lagen die Schwaben bei Borussia Mönchengladbach zur Halbzeit mit 0:1 hinten, dann schlugen sie eiskalt zu!

Wataru Endo (28) machte mit einem Traumtor aus circa 20 Metern den Anfang, ehe Sasa Kalajdzic (23) mit seinem 16. Saisontreffer zum 2:1 die Partie endgültig drehte.

Trainer Pellegrino Matarazzo (43) war dementsprechend begeistert: "Es spricht für die Moral der Mannschaft, dass wir zwar kurz vor der Pause in Rückstand geraten, dann aber trotzdem so eine Energie auf den Platz bringen und das Spiel drehen. Ich bin sehr stolz auf die Moral der Mannschaft."

So startet der VfB Stuttgart in die Vorbereitung
VfB Stuttgart So startet der VfB Stuttgart in die Vorbereitung

Ähnlich äußerte sich Verteidiger Pascal Stenzel (25), der in der "Mentalität" der Mannschaft den "Schlüssel zum Erfolg" sah.

Mit Blick auf die großen Verletzungssorgen ist der Erfolg des VfB noch höher einzuschätzen als eh schon.

VfB Stuttgart will auf den letzten Metern doch noch nach Europa

VfB schnuppert an der Qualifikation für die Europa Conference League. Sasa Kalajdzic (23, 2.v.r.) würde es "cool" finden.
VfB schnuppert an der Qualifikation für die Europa Conference League. Sasa Kalajdzic (23, 2.v.r.) würde es "cool" finden.  © Marius Becker/dpa

Immerhin fehlen mit Silas Wamangituka (21, Kreuzbandriss), Nicolas Gonzalez (23) und Orel Mangala (23, beide Muskelfaserriss) seit Wochen wichtige Stammkräfte, hinzu kommt Tanguy Coulibaly (20), der sich vergangene Woche gegen den FC Augsburg einen Innenbandriss im Knie zugezogen hatte. In Gladbach fiel außerdem Mateo Klimowicz (20) aufgrund Adduktorenproblemen aus.

Vor allem in den Partien gegen die Bundesliga-Schwergewichte Borussia Dortmund und RB Leipzig merkte man den Schwaben an, dass sie vom Verletzungspech gebeutelt sind.

Doch geht es ins Duell mit schwächelnden Teams, wie Augsburg oder Gladbach, dann läuft es bei den Matarazzo-Mannen trotzdem!

VfB-Transferticker: Doch nicht England! Nicolas Gonzalez steht kurz vor Wechsel nach Italien
VfB Stuttgart VfB-Transferticker: Doch nicht England! Nicolas Gonzalez steht kurz vor Wechsel nach Italien

Deshalb darf der Tabellenneunte VfB wieder auf den siebten Platz schielen, der die Teilnahme an der Europa Conference League bedeuten würde.

Stürmerstar Kalajdzic hätte damit kein Problem. Seiner Meinung nach handle es sich dabei ja um "keine Hobby-Liga". Man könnte auf Gegner wie Tottenham Hotspur oder den FC Liverpool treffen, was "schon cool wäre" und "wie zu alten Zeiten". Am letzten Spieltag trifft der VfB im eigenen Stadion auf Arminia Bielefeld.

Titelfoto: Marius Becker/dpa

Mehr zum Thema VfB Stuttgart: