VfB-Star Silas Katompa Mvumpa steht nach Horror-Verletzung vor Rückkehr

Stuttgart - Diese Nachricht dürfte beim VfB Stuttgart für eine Riesenerleichterung sorgen!

In diesem Zweikampf mit Ex-Bayern-Star David Alaba (29, r.) hat sich Silas Katompa Mvumpa (22) das Kreuzband gerissen.
In diesem Zweikampf mit Ex-Bayern-Star David Alaba (29, r.) hat sich Silas Katompa Mvumpa (22) das Kreuzband gerissen.  © Matthias Balk/dpa Pool/dpa

Denn: Silas Katompa Mvumpa (22) soll nach seinem Kreuzbandriss kurz vor einer Rückkehr auf den Platz stehen.

Gegenüber der Bild-Zeitung sagte Mvumpa-Berater Mehmet Eser: "Silas hat sehr fleißig gearbeitet. Sein Knie ist stabil. Er ist vollkommen gesund, das haben unsere Ärzte und auch der VfB bestätigt. Er wird zeitnah wieder voll ins Mannschaftstraining einsteigen können."

Damit lief die Genesung reibungsloser als gedacht. Zunächst ging man beim VfB noch von einer Rückkehr im November aus.

Trotz Rot nach Horror-Foul! VfB Stuttgart chancenlos gegen Leverkusen
VfB Stuttgart Trotz Rot nach Horror-Foul! VfB Stuttgart chancenlos gegen Leverkusen

Erst vor Kurzem begeisterte der flinke Flügelflitzer den Stuttgarter Anhang auf seinem Instagramkanal, als er in einem Video mit dem Ball am Fuß jonglierte.

Locker und lässig, als sei nie etwas gewesen!

Mvumpa absolvierte seine Reha in Düsseldorf und Kempten.

Seit einigen Tagen ist er allerdings zurück in Stuttgart.

Die endgültige Klärung des Falls rund um den Identitätswirbel von Silas nimmt weiter Zeit in Anspruch

Die Fans des VfB Stuttgart dürfen sich bald wieder an den Dribblings von Silas Katompa Mvumpa (22) erfreuen.
Die Fans des VfB Stuttgart dürfen sich bald wieder an den Dribblings von Silas Katompa Mvumpa (22) erfreuen.  © Tom Weller/dpa

Der 22-jährige Shootingstar hatte sich im März bei der Partie gegen den FC Bayern München das Kreuzband gerissen. Auslöser war ein unglücklicher Zweikampf mit dem damaligen FCB-Star David Alaba (29).

Neben der Horror-Verletzung gab es im Sommer zudem viel Aufregung um die Identität des Kongolesen.

So spielte Mvumpa jahrelang unter falschem Namen und Alter. Die vom DFB deshalb auferlegte Sperre ist seit dem 12. September abgelaufen.

VfB-Frust pur! Mislintat: "Kein Schnitt, der auf 40 Punkte herausläuft!"
VfB Stuttgart VfB-Frust pur! Mislintat: "Kein Schnitt, der auf 40 Punkte herausläuft!"

Laut der Bild prüft die Ausländerbehörde aktuell noch das Aufenthaltsrecht von Mvumpa.

Ein Sprecher der Stadt Stuttgart sagte dem Boulevard-Blatt: "Die Ausländerbehörde der Landeshauptstadt Stuttgart hat im Juni die Prüfung der Echtheit der vorliegenden Urkunden und Dokumente eingeleitet. Dies wird erfahrungsgemäß mehrere Monate in Anspruch nehmen."

Erst dann wird man das Kapitel um den Identitätswirbel des kongolesischen Supertalents endgültig schließen können.

Titelfoto: Tom Weller/dpa

Mehr zum Thema VfB Stuttgart: