VfB-Verteidiger Mola droht wochenlange Pause

Stuttgart - Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart muss womöglich mehrere Wochen auf Außenverteidiger Clinton Mola (19) verzichten.

Clinton Mola (r.) vom VfB Stuttgart in Aktion gegen Osnabrücks Bashkim Ajdini.
Clinton Mola (r.) vom VfB Stuttgart in Aktion gegen Osnabrücks Bashkim Ajdini.  © Tom Weller/dpa-Pool/dpa

Der 19-Jährige klagt über eine Überlastungsreaktion in der Hüfte, wie die Schwaben am Montag mitteilten. In den kommenden Tagen stehen weitere Untersuchungen an. 

Dass der Engländer vom 22. bis 29. August mit ins Trainingslager ins österreichische Kitzbühel reist, gilt als unwahrscheinlich.

Mittelfeldspieler Philipp Förster (25) und Stürmer Nicolas Gonzalez (22), die beim Training der Stuttgarter am Montag ebenfalls fehlten, dürften bis dahin aber wieder dabei sein. 

Förster hat Probleme am Wadenbein, Gonzalez hat einen Faszieneinriss in der Oberschenkelmuskulatur.

Der VfB hat für das Trainingslager in Kitzbühel zwei Testspiele vereinbart.


Am 26. August trifft die Truppe von Cheftrainer Pellegrino Matarazzo (42) auf den Hamburger SV und am 29. August auf Arminia Bielefeld.

Titelfoto: Tom Weller/dpa-Pool/dpa

Mehr zum Thema VfB Stuttgart:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0