VfB Stuttgart vergeigt Führung und holt nur einen Punkt im Topspiel gegen Bielefeld

Stuttgart - Kein Sieger im Zweitliga-Spitzenspiel! Am 25. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga teilten sich der VfB Stuttgart und DSC Arminia Bielefeld nach einem 1:1 (0:0) die Punkte. Dabei erzielte Mario Gomez das 1:0 für den VfB (53.), ehe Cebio Soukou mit dem 1:1 (76.) für die Ostwestfalen ausglich. 

Bielefelds Cedric Brunner (l.) hält im Zweikampf Stuttgarts Nicólas González. 
Bielefelds Cedric Brunner (l.) hält im Zweikampf Stuttgarts Nicólas González.  © Sebastian Gollnow/dpa

Im Gegensatz zur Auswärtspleite bei der SpVgg Greuther Fürth veränderte VfB-Coach Pellegrino Matarazzo seine Anfangself auf drei Positionen. 

Stürmerstar Gomez startete für Hamadi Al Ghaddioui, der wieder genesene Holger Badstuber kehrte für Atakan Karazor in die Abwehrkette zurück und Nicolas Gonzalez begann für Roberto Massimo. 

Für den VfB Stuttgart war es vor 54.302 Zuschauern in der Mercedes-Benz Arena eine richtungsweisende Partie gegen den Tabellenführer aus Ostwestfalen. So sagte Sportdirektor Sven Mislintat im Vorfeld: "Wir wollen den alten Abstand zum HSV wiederherstellen und gleichzeitig an Bielefeld dranbleiben." 

Und seine Schützlinge waren gewillt, diesem Anspruch von Beginn an gerecht zu werden. Bereits in der 6. Minute tauchte Gomez völlig frei vor Bielefeld-Keeper Stefan Ortega auf, schoss allerdings lediglich den eigenen Verteidiger Nathaniel Phillips an. 

Mario Gomez brachte den VfB Stuttgart in Führung

Bielefelds Joakim Nilsson (l.) bringt im Zweikampf Stuttgarts Mario Gomez zu Fall.
Bielefelds Joakim Nilsson (l.) bringt im Zweikampf Stuttgarts Mario Gomez zu Fall.  © Sebastian Gollnow/dpa

Es sollte die größte Chance der ersten Hälfte bleiben. 

Die Stuttgarter übernahmen zwar die Spielkontrolle, der Strafraum der Arminia blieb für den VfB jedoch tabu. Dafür sorgte der Tabellenführer aus Bielefeld, der sich auf seine Defensive konzentrierte und auf Konter lauerte. 

Die VfB-Offensive biss sich an der konsequent agierenden Arminen-Verteidigung die Zähne aus, sodass es nach 45 Minuten mit dem 0:0 in die Pause ging. 

Nach Wiederanpfiff erhöhten die Schwaben aber den Druck und es dauerte nicht lange, bis sie sich dafür belohnten. 

Gonzalez stürmte über die linke Seite und brachte eine gut temperierte Flanke, die mit Gomez (34) einen Abnehmer fand. 

Der Oldie drückte die Kugel per Kopf ins Netz der Bielefelder zum 1:0 für den VfB (53.). Es folgte eine Drangphase der Stuttgarter, die es allerdings verpassten nachzulegen. Anschließend zogen sich die Schwaben zurück, was die Bielefelder umgehend ausnutzten. Fabian Klos verlängerte einen Einwurf und die Pille fiel Soukou vor die Füße, der mit einem Linksschuss den 1:1-Ausgleich für die Bielefelder erzielte (76.). Dabei blieb es schlussendlich.

Ein Rückschlag für den VfB, der somit die große Chance verpasst, Punkte auf Spitzenreiter Bielefeld gut zu machen. Abgesehen vom Sportlichen sorgte ein Fanprotest für Gesprächsstoff. Beide Lager demonstrierten mit Bannern gegen Hoffenheim-Mäzen Dietmar Hopp und dem DFB. (TAG24 berichtete)

Titelfoto: DPA / Sebastian Gollnow

Mehr zum Thema VfB Stuttgart:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0