VfB-Fans mit gemischten Gefühlen nach Pokal-Auslosung: "Gegen Gladbach sehen wir immer alt aus"

Stuttgart - Ein Duell zweier Traditionsklubs! Der VfB Stuttgart trifft Anfang Februar im Achtelfinale des DFB-Pokals in einem Heimspiel auf den Bundesliga-Konkurrenten Borussia Mönchengladbach.

Die VfB-Profis Nicolas Gonzalez (l., 22) und Gonzalo Castro (r., 33) jubeln Sasa Kalajdzic (23, Mitte) zu, der gegen den SC Freiburg das entscheidende Tor zum Achtelfinaleinzug schoss.
Die VfB-Profis Nicolas Gonzalez (l., 22) und Gonzalo Castro (r., 33) jubeln Sasa Kalajdzic (23, Mitte) zu, der gegen den SC Freiburg das entscheidende Tor zum Achtelfinaleinzug schoss.  © Marijan Murat/dpa

Dies ergab die Auslosung am Sonntagabend in der ARD Sportschau. Längst nicht alle VfB-Fans waren mit dieser Begegnung zufrieden. So schrieb Fan-Podcaster Jakob auf Twitter: "Gegen Gladbach sehen wir immer alt aus".

Ähnlich sah es auch Nutzer Dave, der kommentierte: "Ahhhhhh Gladbach hätte nicht sein müssen."

Kein Wunder aber, immerhin sind die Borussen vom Niederrhein einer der besten Klubs, die Deutschland in den letzten Jahren zu bieten hatte.

Aktuell steht Gladbach sogar im Achtelfinale der Champions League gegen Manchester City und hatte zuvor in der Gruppenphase Inter Mailand hinter sich gelassen.

In der Bundesliga rangieren die Borussen derzeit allerdings auf dem siebten Platz und haben nur drei Punkte mehr als der VfB auf dem Konto.

VfB-Fan erinnert an Stuttgarter Schützenfest gegen Borussia Möchengladbach

Die Fans des VfB Stuttgart müssen sich weiterhin gedulden, bis sie ihrem Verein endlich wieder in einer vollen Kurve zujubeln dürfen.
Die Fans des VfB Stuttgart müssen sich weiterhin gedulden, bis sie ihrem Verein endlich wieder in einer vollen Kurve zujubeln dürfen.  © Sebastian Kahnert/dpa/Archiv

Dementsprechend gab es auch Optimisten und manch einer blickte dabei auf ein Wahnsinns-Duell aus vergangenen Zeiten zurück.

So kassierte Borussia Mönchengladbach am vierten Spieltag der Saison 2010/11 eine 0:7-Klatsche beim VfB Stuttgart. Pawel Pogrebnjak erzielte an diesem schwäbischen Feiertag satte drei Tore.

Eine schöne Erinnerung, sodass Twitter-User Danny1893 zehn Jahre später nochmal ein Bild von der Anzeigetafel mit dem Spielstand postete.

Neben dem sportlichen, machte den VfB-Fans außerdem noch etwas anderes zu schaffen. So bekamen sie nämlich zum zweiten Mal infolge ein Heimspiel zugelost.

Wo das Problem ist? Wie bei der Partie gegen den SC Freiburg werden aufgrund der Corona-Pandemie vermutlich auch gegen Gladbach erneut keine Fans im ehemaligen Neckarstadion zugelassen sein.

Da hilft nur eine Runde weiter kommen. Twitter-Nutzer Ron Merz blickte sogar in Richtung Finale: "Hauptsache i bim bis Berlin dann zum Pokalendspiel geimpft Frau Merkle!"

Titelfoto: Sebastian Kahnert/dpa/Archiv

Mehr zum Thema VfB Stuttgart:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0