VfB-Test gegen Olympique Marseille wegen Corona-Verdachtsfall abgesagt

Stuttgart/Marseille - Eigentlich sollte an diesem Freitag ein Testspiel zwischen dem Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart und dem französischen Erstligisten Olympique Marseille stattfinden. 

Kniend: VfB-Trainer Pellegrino Matarazzo zeichnet in einer Pause auf ein Whiteboard.
Kniend: VfB-Trainer Pellegrino Matarazzo zeichnet in einer Pause auf ein Whiteboard.  © Sebastian Gollnow/dpa

Doch nun wurde die Partie wegen eines Coronavirus-Verdachtsfall abgesagt. 

Dies gab Marseille am Donnerstagabend über Twitter bekannt. 

Darin hieß es: "Seit einigen Wochen werden die Spieler des Vereins mehrmals pro Woche getestet. Die jüngsten Tests haben den Verdacht auf einen positiven COVID-19-Fall ergeben." 

Dabei handle es sich um eine Person aus dem Aufgebot der Franzosen. Weil man kein Risiko eingehen wollte, kam es nun zur Annullierung. 

Auch der VfB Stuttgart bestätigte am Freitagmorgen die Spielabsage. 


Für die Schwaben geht es nun am kommenden Mittwoch mit einem Testspiel gegen den FSV Mainz 05 (16 Uhr) weiter. 

Titelfoto: Sebastian Gollnow/dpa

Mehr zum Thema VfB Stuttgart:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0