Neuer Termin für Mitgliederversammlung des VfB Stuttgart steht

Stuttgart - Der VfB Stuttgart wird seine eigentlich für dieses Jahr geplante Mitgliederversammlung am 18. März 2021 (19 Uhr) nachholen.

Claus Vogt (51) wurde im Dezember 2019 zum Präsidenten des VfB Stuttgart gewählt und stellt sich auf der kommenden Mitgliederversammlung zur Wiederwahl.
Claus Vogt (51) wurde im Dezember 2019 zum Präsidenten des VfB Stuttgart gewählt und stellt sich auf der kommenden Mitgliederversammlung zur Wiederwahl.  © Tom Weller/dpa

Sie soll möglichst mit den Mitgliedern in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle durchgeführt werden, wie der Fußball-Bundesligist am Dienstag mitteilte. Im Mittelpunkt wird die Wahl des Präsidenten stehen.

Sollten die Hygienevorschriften keine vollständige Präsenzveranstaltung zulassen, werde die Versammlung entweder "rein virtuell" oder zumindest mit einer begrenzten Anzahl an Mitgliedern durchgeführt.

Weitere Mitglieder könnten sich dann per Video dazu schalten und auch digital abstimmen.

"Natürlich wünschen wir uns, dass wir alle gemeinsam an einem Ort tagen können. Im Moment lässt sich jedoch nicht abschätzen, mit wie vielen Teilnehmern wir für März 2021 planen können", sagte VfB-Präsident Claus Vogt (51), der sich zur Wiederwahl stellen wird.

Bis zum 18. Dezember können beim Vereinsbeirat Vorschläge für weitere Kandidatinnen und Kandidaten eingereicht werden.

Die ordentliche Mitgliederversammlung für das Jahr 2021 soll dann am 5. September stattfinden. Allerdings werden Präsidium und Vereinsbeirat die Mitglieder im März über eine Verlegung ins Frühjahr 2022 abstimmen lassen.

Als einen Grund dafür nannte der VfB die durch die Corona-Pandemie getrübte wirtschaftliche Situation, die nicht durch zwei Mitgliederversammlungen im selben Jahr zusätzlich belastet werden soll.

Titelfoto: Tom Weller/dpa

Mehr zum Thema VfB Stuttgart:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0