VfB-Stürmer Sasa Kalajdzic steht nach schwerer Knieverletzung vor seinem Comeback

Stuttgart - Das Comeback des lange verletzten Neuzugangs Sasa Kalajdzic (22) beim VfB Stuttgart rückt näher. 

Kann vielleicht doch noch ins Aufstiegsrennen eingreifen: Sasa Kalajdzic (22). 
Kann vielleicht doch noch ins Aufstiegsrennen eingreifen: Sasa Kalajdzic (22).  © Imago Images / Sportfoto Rudel

"Durch Corona ergibt sich natürlich die Hoffnung, vielleicht doch noch im Aufstiegskampf mitwirken zu können", sagte der 22-jährige Österreicher dem "Kicker" (Donnerstag).

Nach seiner schweren Knieverletzung im vergangenen Sommer befindet sich der Angreifer seit längerem im Aufbautraining.

"Seit der Ausgangsbeschränkung habe ich meine Läufe intensiviert. Ich laufe mittlerweile fast jeden Tag bis zu 40 oder auch 50 Minuten", erzählte er.

"Ich habe keine Schmerzen, das Knie zeigt keine Reaktion. Ich merke, dass es gut funktioniert. Es wird mit jedem Mal besser."

Wann er dann endlich wieder auf dem Platz zusammen mit der Mannschaft wirken kann, steht dennoch in den Sternen. Bis zum 30. April setzt die 2. Bundesliga aufgrund der Corona-Pandemie jedenfalls mindestens noch aus. 

Titelfoto: Imago Images / Sportfoto Rudel

Mehr zum Thema VfB Stuttgart:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0