VfB-Sturmstar Sasa Kalajdzic: Deshalb ist er vielleicht verletzungsanfälliger

Stuttgart - VfB-Goalgetter Sasa Kalajdzic (23) gilt als, im wahrsten Sinne des Wortes, riesengroßes Talent im Sturm - aber auch als stark verletzungsanfällig.

VfB-Sturmstar Sasa Kalajdzic (23, rechts im Bild) gilt als großes Talent, aber auch als verletzungsanfällig.
VfB-Sturmstar Sasa Kalajdzic (23, rechts im Bild) gilt als großes Talent, aber auch als verletzungsanfällig.  © Guido Kirchner/dpa

Im Interview mit Spox und Goal sprach der österreichische Nationalspieler, angesprochen auf die drei schweren Verletzungen in seiner noch jungen Karriere (Mittelfußbruch, Syndesmosebandriss und Kreuzbandriss), über ein Manko, das seine körperliche Statur mit sich bringt.

"Ich bin zwar sehr groß, körperlich aber nicht der Stärkste. Deshalb wirken große Hebel auf meinen Körper. Vielleicht macht mich diese Kombination ein bisschen verletzungsanfälliger", so der zwei Meter große Mittelstürmer.

Nachdem Kalajdzic wegen seines Kreuzbandrisses den größten Teil der vergangenen Zweitliga-Saison beim VfB nicht mitmischen konnte, war der Start in die laufende Erstliga-Saison für ihn äußerst erfolgreich. In neun Pflichtspielen erzielte der 23-Jährige drei Tore und bereitete ebenso viele vor.

Ein Umstand, der ihn überrascht. "Dass es nach meiner langen Verletzungspause für mich persönlich so gut läuft, hätte ich nicht erwartet", sagte er gegenüber Spox und Goal.


Dennoch wäre laut Kalajdzic für den VfB, der aktuell auf Tabellenplatz 8 liegt, nach zuletzt vier Unentschieden in Folge noch deutlich mehr möglich gewesen. Am Samstag (15.30 Uhr/Sky) empfangen die Schwaben den FC Bayern München in der heimischen Mercedes-Benz Arena.

Titelfoto: Guido Kirchner/dpa

Mehr zum Thema VfB Stuttgart:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0