VfB Stuttgart gibt Essen und Trinken für Bedürftige aus

Stuttgart - Der Fußball-Zweitligist VfB Stuttgart hat am Mittwoch in der Stuttgarter Leonhardskirche Essen und Trinken für Bedürftige ausgegeben.

Thomas Hitzlsperger (links), Vorstandsvorsitzender des VfB Stuttgart und Präsident Claus Vogt bei der Ausgabe der Essensmärkchen.
Thomas Hitzlsperger (links), Vorstandsvorsitzender des VfB Stuttgart und Präsident Claus Vogt bei der Ausgabe der Essensmärkchen.  © TAG24

Die Aktion fand bereits zum fünften Mal im Rahmen eines Projektes des "VfBfairplay" statt.

Zahlreiche VfB-Mitarbeiter sind den ganzen Tag vor Ort und greifen den vielen ehrenamtlichen Helfern unter die Arme. 

Zur Mittagszeit stießen dann Präsident Claus Vogt, der Vorstandsvorsitzende Thomas Hitzlsperger, Sportdirektor Sven Mislintat, sowie die Spieler Phillip Förster, Pascal Stenzel, Fabian Bredlow und Hamadi Al Ghaddioui hinzu.

"Es ist sehr schön, wie die Vesperkirche seit Jahren angenommen wird. Ich freue mich, wie viele Leute hier sind und es ist ein wichtiges Zeichen, dass wir regelmäßig herkommen und helfen dürfen", so Claus Vogt, der bei der Ausgabe der Essensmärkchen half, begeistert.

"Die Leute sind sehr, sehr dankbar, dass wir da sind. Das ist ein tolles Signal vom Verein an die Menschen hier in Stuttgart", fügte Thomas Hitzlsperger hinzu. 

Besucher wünschen VfB Glück für Topspiel gegen Arminia Bielefeld

Torhüter Fabian Bredlow, Mittelfeldspieler Philipp Förster und Stürmer Hamadi Al Ghaddioui (von links nach rechts) an der Getränkeausgabe.
Torhüter Fabian Bredlow, Mittelfeldspieler Philipp Förster und Stürmer Hamadi Al Ghaddioui (von links nach rechts) an der Getränkeausgabe.  © TAG24

Man komme direkt in den Austausch und Kontakt mit den Menschen, die sich vor allem für die sportliche Situation des VfB interessieren. "Ihr müsst wieder aufsteigen" bekam Hitzlsperger nicht nur einmal zu hören.

Stürmer Hamadi Al Ghaddioui, der zu dieser Saison vom SSV Jahn Regensburg zum VfB Stuttgart wechselte, war zum ersten Mal bei der Aktion dabei.

"Ich finde es sehr schön, die Leute sind nett und es ist toll, dass man ihnen was Gutes tun kann", so der 29-Jährige. 

Die Tatsache, dass die Menschen in der Vesperkirche eine gute Mahlzeit serviert bekommen und sich mit anderen beim gemeinsamen Essen austauschen können, freut Al Ghaddioui.

Einige der Besucher wünschten den VfB-Profis viel Glück für das Spitzenspiel am Montag (20.30 Uhr), wenn Stuttgart gegen den Tabellenführer Arminia Bielefeld in der Mercedes-Benz-Arena antritt.

"Es ist klar, dass das ein 6-Punkte-Spiel ist. Wir geben in jeder Trainingseinheit Vollgas und wollen top vorbereitet am Montag in die Partie gehen", so Hamadi Al Ghaddioui.

Mitten im Trubel steht VfB-Sportvorstand Sven Mislintat, der Essen und Trinken an die Tische bringt.
Mitten im Trubel steht VfB-Sportvorstand Sven Mislintat, der Essen und Trinken an die Tische bringt.  © TAG24

Titelfoto: TAG24

Mehr zum Thema VfB Stuttgart:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0