VfB Stuttgart will heute Aufstieg klar machen

Stuttgart - Der VfB Stuttgart will den wahrscheinlichen Aufstieg in die Fußball-Bundesliga am Sonntag (15.30 Uhr/Sky) im Heimspiel gegen Darmstadt 98 mit seinem Star Mario Gomez besiegeln.

Trainer des VfB Stuttgart Pellegrino Matarazzo.
Trainer des VfB Stuttgart Pellegrino Matarazzo.  © Uwe Aspach/dpa

Der frühere Nationalspieler und Fußballer des Jahres werde zum Saisonabschluss noch einmal in der Startelf stehen, kündigte Trainer Pellegrino Matarazzo am Freitag an. 

Der bald 35 Jahre alte Torjäger verlässt den VfB zum Saisonende. Ob er damit auch seine langjährige Karriere beendet, steht noch nicht fest.

Mit einem Punkt gegen Darmstadt würde der VfB die Bundesliga-Rückkehr nach einem Jahr in der Zweiten Liga auch rechnerisch perfekt machen. 

Aber auch bei einer Niederlage ist dem Tabellenzweiten der direkte Aufstieg wegen des vor dem letzten Spieltag um elf Treffer besseren Torverhältnisses gegenüber Verfolger 1. FC Heidenheim kaum noch zu nehmen. Wegen der Corona-Pandemie werden im Stadion erneut keine Fans sein.

Der Verein bat seine Anhänger darum, von Feiern abzusehen.

Update: 14.40 Uhr

Gomez einzige Sturmspitze

Mit Mario Gomez als voraussichtlich einziger Sturmspitze startet Fußball-Zweitligist VfB Stuttgart gegen den SV Darmstadt 98.

Bei seinem Abschiedsspiel von den Schwaben wird der 34-Jährige im Angriffszentrum unterstützt von den Flügelstürmern Nicolas Gonzalez und Silas Wamangituka. 

Für Gomez rückt der Österreicher Sasa Kalajdzic auf die Bank. Anstelle des verletzten Kapitäns Marc Oliver Kempf beginnt Marcin Kaminski in der Innenverteidigung. Holger Badstuber sitzt dagegen erneut draußen.

Titelfoto: Uwe Anspach/dpa

Mehr zum Thema VfB Stuttgart:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0