VfB Stuttgart zeigt im Härtetest gegen Darmstadt 98 jede Menge gute Ansätze

Stuttgart - Intensives Match! Der VfB Stuttgart und Zweitligist SV Darmstadt 98 haben sich im Testspiel 1:1 (1:1)-Unentschieden getrennt.

Einige hundert Zuschauer durften im Stuttgarter Robert-Schlienz-Stadion zuschauen.
Einige hundert Zuschauer durften im Stuttgarter Robert-Schlienz-Stadion zuschauen.  © TAG24

Vor mehreren hundert Zuschauern im Robert-Schlienz-Stadion erzielte Mathias Honsak das 1:0 für die Lilien (8. Minute), bevor Tanguy Coulibaly zum 1:1 ausglich (42.).

Während der VfB erst am 14. August gegen die SpVgg Greuther Fürth (15.30 Uhr) in die Bundesliga-Saison startet, beginnt für die Hessen die Spielzeit im Unterhaus schon am 24. Juli beim SSV Jahn Regensburg (13.30 Uhr).

Dementsprechend ist die Vorbereitung der Darmstädter deutlich weiter fortgeschritten, was man dem Team von Torsten Lieberknecht im Test von Beginn an anmerkte. So waren die Lilien griffiger als die Schwaben und hatten mehr Zug zum Tor.

Sportdirektor Mislintat als "Hitz"-Nachfolger beim VfB? Das sagt der Macher zu seiner Zukunft
VfB Stuttgart Sportdirektor Mislintat als "Hitz"-Nachfolger beim VfB? Das sagt der Macher zu seiner Zukunft

Folgerichtig ging Darmstadt in Führung: Benjamin Goller brachte die Kugel nach Stuttgarter Ballverlust von rechts ins Zentrum, dort stand Honsak einschussbereit und knallte die Kugel aus kurzer Distanz zum 1:0 unter die Latte (8.).

Startaufstellung des VfB Stuttgart gegen den SV Darmstadt 98

So begann Darmstadt 98 beim VfB Stuttgart

Vor allem die Youngster überzeugen beim VfB Stuttgart

Im Testspiel trennten sich der VfB und Darmstadt am Mittwoch mit einem 1:1-Unentschieden.
Im Testspiel trennten sich der VfB und Darmstadt am Mittwoch mit einem 1:1-Unentschieden.  © Imago / Jan Huebner

Der VfB zeigte in Ansätzen seine Klasse, doch im letzten Drittel fehlte den Schwaben die Präzision.

Bis zur 42. Minute: Im Gewusel vor dem Lilien-Gehäuse eroberte Philipp Förster die Kugel und steckte auf Coulibaly durch, der oben links zum 1:1 einschoss.

Nach einigen Wechseln dauerte es in der zweiten Hälfte etwas, bis die Teams sich ordneten. Dann hatten die Schwaben die Gelegenheit: Ömer Beyaz stürmte über die rechte Seite und bediente Mohamed Sankoh. Doch der Stuttgarter Angreifer drosch das Leder übers Hessen-Gehäuse (55.).

VfB-Frust pur! Mislintat: "Kein Schnitt, der auf 40 Punkte herausläuft!"
VfB Stuttgart VfB-Frust pur! Mislintat: "Kein Schnitt, der auf 40 Punkte herausläuft!"

Ansonsten war im zweiten Durchgang auf dem Feld wenig los. Die Gäste kontrollierten zwar die Partie über weite Strecken, doch der Offensivdrang fiel nur noch mager aus.

In der 80. Minute war es Philip Tietz, der aus kurzer Distanz zum Schuss kam, aber VfB-Schlussmann Fabian Bredlow hielt die Kugel fest.

So blieb es beim 1:1. Stuttgart hat trotz guter Ansätze noch Luft nach oben. Allerdings: Besonders die Leistung der Youngster Nikolas Nartey, Naouirou Ahamada, Jordan Meyer und Mohamed Sankoh war vielversprechend.

Titelfoto: Imago / Jan Huebner

Mehr zum Thema VfB Stuttgart: