Zeit der Umwälzungen beim VfB: Co-Trainer Widmayer beurlaubt

Stuttgart - Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart hat sich von Co-Trainer Rainer Widmayer getrennt.

Rainer Widmayer (53) war vor einem Jahr von Hertha BSC zum VfB zurückgekehrt.
Rainer Widmayer (53) war vor einem Jahr von Hertha BSC zum VfB zurückgekehrt.  © Maximilian Haupt/dpa

Trotz seines noch gültigen Vertrags bis zum 30. Juni 2022 gehört der 53-Jährige dem Team von Chefcoach Pellegrino Matarazzo (42) in der nächsten Saison nicht mehr an, wie ein Sprecher des Fußball-Bundesligisten am Donnerstagmorgen bestätigte. 

Zuvor hatten verschiedene Medien über die Beurlaubung Widmayers berichtet. 

Der gebürtige Schwabe war vor einem Jahr von Hertha BSC zum VfB zurückgekehrt und sollte ursprünglich unabhängig vom jeweiligen Chefcoach eine Konstante im Stuttgarter Trainerteam bilden.

Es ist eine Zeit der Umwälzungen beim Club aus Bad Cannstatt.

Am gestrigen Mittwoch gab der VfB bekannt, sein eSport-Team nach drei Jahren aufzulösen (TAG24 berichtete). "Die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie haben diesen Schritt erforderlich gemacht", hieß es in einer Vereinsmitteilung.

Außerdem beantragte der Bundesligist einen staatlichen KfW-Kredit, angeblich in einer Höhe von zehn bis 15 Millionen Euro, um die "Liquidität zu sichern", wie Finanzvorstand Stefan Heim sagte (TAG24 berichtete ebenfalls).

Titelfoto: Maximilian Haupt/dpa

Mehr zum Thema VfB Stuttgart:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0