Neuer Trainer für den VfL Osnabrück! Daniel Scherning übernimmt nach dem Abstieg

Osnabrück - Daniel Scherning (37) wird der neue Trainer vom VfL Osnabrück!

Zuletzt war Daniel Scherning (37) noch Co-Trainer vom SC Paderborn, nun übernimmt er zur neuen Saison beim VfL Osnabrück.
Zuletzt war Daniel Scherning (37) noch Co-Trainer vom SC Paderborn, nun übernimmt er zur neuen Saison beim VfL Osnabrück.  © Friso Gentsch/dpa

Der 37-Jährige hat beim Absteiger aus der 2. Bundesliga am Montag einen Vertrag bis zum 30.06.2023 unterschrieben und folgt auf Markus Feldhoff (46), wie die Niedersachsen mitteilten.

Scherning hatte seit Dezember 2016 für den SC Paderborn als Co-Trainer an der Seite von Steffen Baumgart (49) gearbeitet. Zuletzt absolvierte er erfolgreich den Lehrgang zum Fußballlehrer.

Der neue VfL-Coach bringt außerdem Danilo de Souza (37) als zusätzlichen Assistenten vom SCP mit nach Osnabrück. Am 21. Juli will er erstmals mit seinem neuen Drittliga-Team trainieren.

Wer steigt auf? Osnabrück hofft auf Relegations-Wunder, FCI hat alles in der Hand
VfL Osnabrück Wer steigt auf? Osnabrück hofft auf Relegations-Wunder, FCI hat alles in der Hand

Scherning habe "aufgrund seines sehr klaren Profils" bereits seit längerer Zeit im Fokus der Überlegungen der Lila-Weißen gestanden, sagte VfL-Geschäftsführer Michael Welling.

"Die Gespräche mit ihm in den letzten Tagen haben unseren Eindruck verstärkt, dass Daniel Scherning mit seiner emotionalen Art und seiner Idee von aggressivem, erfolgsorientiertem Offensivfußball der richtige Mann für den VfL ist", so Welling.

Titelfoto: Friso Gentsch/dpa

Mehr zum Thema VfL Osnabrück: