Nach Brutalo-Grätschte: VfL Wolfsburgs Paulo Otavio lange gesperrt!

Wolfsburg - Das kommt nicht gerade überraschend! Paulo Otavio (26) wurde nach seiner Brutalo-Grätsche im Bundesliga-Spiel seines VfL Wolfsburg bei der TSG 1899 Hoffenheim (1:2) für vier Partien gesperrt.

Die eingesprungene Notbremse: VfL-Rechtsverteidiger Paulo Otavio (26, r.) bringt TSG-Stürmer Munas Dabbur (28) brutal zu Fall. Glücklicherweise blieb der Hoffenheimer unverletzt.
Die eingesprungene Notbremse: VfL-Rechtsverteidiger Paulo Otavio (26, r.) bringt TSG-Stürmer Munas Dabbur (28) brutal zu Fall. Glücklicherweise blieb der Hoffenheimer unverletzt.  © dpa/Uwe Anspach

Dieses Strafmaß teilten die Wölfe und der Deutsche Fußball-Bund am Dienstag mit. Otavio hatte Hoffenheims Stürmer in der Nachspielzeit mit einer eingesprungenen Grätsche zu Fall gebracht.

Schiedsrichter Markus Schmidt zeigte dem Abwehrspieler daraufhin die erste Rote Karte seiner Profikarriere.

Der 26 Jahre alte Brasilianer hatte sich am Tag danach bei Dabbur in einer Instagram-Botschaft entschuldigt.

VfL Wolfsburg fliegt wegen Wechselfehler nachträglich aus dem DFB-Pokal!
VfL Wolfsburg VfL Wolfsburg fliegt wegen Wechselfehler nachträglich aus dem DFB-Pokal!

Er schrieb: "Gott sei Dank habe ich meinen Gegenspieler nicht verletzt. Als ich mit diesem Sport anfing, hatte ich mir nicht vorgestellt, dass ich so weit kommen würde. Ich habe von Momenten geträumt, in denen ich die Spiele als Held verlassen würde. Ich würde aber sagen, dass das heute einer der Albträume war."

Nun hat er mehrere Wochen Zeit, um über seine verrückte Aktion nachzudenken und in Zukunft dafür zu sorgen, dass ihm die Sicherungen nicht wieder durchbrennen.

VfL Wolfsburg verkündet die langfristige Sperre gegen Paulo Otavio

Wolfsburgs Paulo Otavio (26, r.) fehlt VfL-Coach Oliver Glasner (46, M.) gleich viermal.
Wolfsburgs Paulo Otavio (26, r.) fehlt VfL-Coach Oliver Glasner (46, M.) gleich viermal.  © dpa/Uwe Anspach

Titelfoto: dpa/Uwe Anspach

Mehr zum Thema VfL Wolfsburg: