SV Werder vor Verpflichtung von Bayern-Verteidiger: Spieler bereits mit im Trainingslager!

Bremen - Da haben sich scheinbar zwei gefunden! Werder Bremens neuer Trainer Markus Anfang (47) hat die schwere Aufgabe, die Grün-Weißen bestenfalls im ersten Jahr nach dem Abstieg aus der Bundesliga genau da wieder hinzuführen. Holt er sich dazu gleichermaßen namhafte wie bestens bekannte Unterstützung?

In Darmstadt war Lars Lukas Mai (21) absoluter Stammspieler in der Innenverteidigung.
In Darmstadt war Lars Lukas Mai (21) absoluter Stammspieler in der Innenverteidigung.  © Daniel Karmann/dpa

So soll der 47-Jährige daran arbeiten Lars Lukas Mai (21) an die Weser zu lotsen.

Der frisch gebackene U21-Europameister war in der abgelaufenen Saison vom FC Bayern München an Darmstadt 98 ausgeliehen, wurde in seiner Debütsaison im Unterhaus auf Anhieb Stammspieler.

Nun soll Mai, dessen Leihvertrag bei den Hessen nach einem Jahr wieder endet, womöglich erneut verliehen werden.

Werder Bremen vor ungewissem Start in 2. Liga: Kann der Wiederaufstieg gelingen?
Werder Bremen Werder Bremen vor ungewissem Start in 2. Liga: Kann der Wiederaufstieg gelingen?

Und da kommt Markus Anfang ins Spiel. Dieser scheint nach Bild-Informationen daran zu arbeiten, den Weg an der Weser mit dem in Dresden geborenen Bayern-Eigengewächs gemeinsam bestreiten zu wollen.

In München ist der Innenverteidiger noch bis zum 30. Juni 2023 unter Vertrag. Sein Marktwert liegt bei etwa zwei Millionen Euro. Natürlich zu viel für die klammen Werder-Kassen.

Entsprechend dürfte es auf ein Leihgeschäft hinauslaufen.

Holt Markus Anfang Lars Lukas Mai vom FC Bayern München zum SV Werder Bremen? Leihgeschäft wahrscheinlich

Der neue Werder-Coach Markus Anfang (47) möchte seinen ehemaligen Darmstadt-Schützling gerne weiter unter sich haben.
Der neue Werder-Coach Markus Anfang (47) möchte seinen ehemaligen Darmstadt-Schützling gerne weiter unter sich haben.  © Carmen Jaspersen/dpa-Pool/dpa

Beim Rekordmeister hätte der Rechtsfuß im Profikader wohl kaum Chancen auf genügend Einsatzzeiten.

Wenngleich man intern große Stücke auf den U21-Nationalspieler hält, der vor seiner Leihe zu Darmstadt feste Größe in der zweiten Mannschaft des amtierenden deutschen Meisters war.

Ein Wechsel würde entsprechend Sinn machen.

Riesen Umbruch beim SV Werder Bremen? "Rechne mit 15 bis 20 Transfers"
Werder Bremen Riesen Umbruch beim SV Werder Bremen? "Rechne mit 15 bis 20 Transfers"

Zumal die "kleinen Bayern" in der kommenden Spielzeit nach dem Drittliga-Abstieg nur noch in der Regionalliga Bayern unterwegs sein werden.

Lars Lukas Mai klopfte bei den Bayern schon öfter oben an

An der Säbener Straße hält man indes große Stücke auf den Verteidiger.
An der Säbener Straße hält man indes große Stücke auf den Verteidiger.  © Peter Kneffel/dpa

Mai, dessen Bruder Sebastian (27) Kapitän beim Zweitligaaufsteiger SG Dynamo Dresden ist, kam 2014 aus der Elbestadt an die Säbener Straße.

Er durfte 2018 unter Trainer Jupp Heynckes (76) gegen Hannover 96 und Eintracht Frankfurt im Saisonendspurt zweimal über die volle Distanz in der Bundesliga ran.

In der Triple-Saison 2019/20 führte er die U23 der Bayern zudem zur überraschenden Drittligameisterschaft und war mehrfach im Kader im Team von Hansi Flick (54).

In Darmstadt blickt er auf 32 Pflichtspieleinsätze zurück.

Update, 13.15 Uhr: "Grundsätzliche Einigung" mit dem FC Bayern

Wie die Bremer nun am Mittag bekannt gaben, hat man mit dem Rekordmeister "grundsätzliche Einigung" über ein Leihgeschäft erzielt. Es seien nur noch Formalitäten zu klären, so die Grün-Weißen weiter.

Mai habe den Weg ins Werder-Trainingslager im Zillertal (Österreich) bereits mit angetreten, so weiter.

Titelfoto: Carmen Jaspersen/dpa-Pool/dpa, Peter Kneffel/dpa

Mehr zum Thema Werder Bremen: