Werder Bremen vor Transfer-Coup von ManUnited-Kicker? "Möchte gern in die Bundesliga"

Bremen - Der SV Werder Bremen hat sich auf letzter Rille über die Relegation gegen den 1. FC Heidenheim in der 1. Bundesliga halten können. Nun steht ein Umbruch bevor - und der könnte mit einem Top-Talent von Manchester United vonstatten gehen.

Tahith Chong (20) gilt als großes Talent von Manchester United. 2016 wechselte er aus der Jugendakademie von Feyenoord Rotterdam nach England.
Tahith Chong (20) gilt als großes Talent von Manchester United. 2016 wechselte er aus der Jugendakademie von Feyenoord Rotterdam nach England.  © Martin Rickett/PA Wire/dpa

Tahith Chong heißt der junge Mann. 20 Jahre alt und gilt als eines der größten Talente des Klubs seit Jahren.

In dieser Saison kam er insbesondere in der Europa League zu mehreren Einsätzen. 

In der Premier League reichte es hingegen leider nur für 34 Spielminuten in drei Partien.

Dass Chong allerdings das Zeug hat, in Zukunft eine deutlich größere Geige im "Theatre of Dreams" zu spielen, daran besteht zumindest bei de Red Devils kein Zweifel.

Doch auch der talentierteste junge Spieler braucht Einsatzminuten.

Berater im Austausch mit United und Bremen

Chong (l.), neben Jesse Lingard, im Trikot von Manchester United.
Chong (l.), neben Jesse Lingard, im Trikot von Manchester United.  © Stas Filippov/AP/dpa

Die soll sich der gebürtige Niederländer nun woanders holen. Wenn es nach ihm selber ginge, dann "gern in der Bundesliga", so sein Berater. Der will sich am Donnerstag "darüber mit Man United unterhalten".

Und ein passender Klub soll bereits auch schon gefunden sein. So wird heftigst über die Grün-Weißen von der Weser spekuliert.

Nach der vergangenen Horror-Saison, in der man letztlich mit anderthalb blauen Augen davonkam, steht nun ein Umbruch aus vielerlei Gründen ins Haus.

Frank Baumann: "Vom Profil passt er"

Frank Baumann, Werders Geschäftsführer Sport, könnte sich Chong gut an der Weser vorstellen.
Frank Baumann, Werders Geschäftsführer Sport, könnte sich Chong gut an der Weser vorstellen.  © Carmen Jaspersen/dpa

Offensiv-Spieler wie Claudio Pizarro oder Fin Bartels fallen aus Altersgründen weg.

Während der Pizza-Express bekanntermaßen seine Schuhe nach über zwei Jahrzehnten im Profi-Bereich an den Nagel gehängt hat, zieht es Bartels nach 13 Jahren zurück zu den Störchen von Holstein Kiel.

Darüber hinaus ist der Abschied des Kosovaren Milot Rashica auch so gut wie beschlossene Sache.

Chong ist jung und könnte ein Gesicht der neuen Bremer werden.

So ist von einem Leihgeschäft die Rede und Werder-Geschäftsführer Frank Baumann soll laut dem "Weser-Kurier" auch reges Interesse an dem Youngster haben.

"Er hat großes Tempo, er kommt über die Außenbahn – vom Profil her passt er", so Baumann über den Linksfuß, der obendrein "eine sehr auffällige Frisur hat".

Fakt ist, sollte Rashica den Klub verlassen, so wie es aussieht, wird Chong wohl ein äußerst heißer Kandidat für eine Verpflichtung werden.

Scouting-Chef und Ex-Profi Clemens Fritz soll bereits am Dienstag gemeinsam mit Frank Bauman und Erkan Alkan, dem Berater Chongs, Gespräche geführt haben.

Update, 6. August, 13.25 Uhr: Wohl Leihvertrag über zwei Jahre

Wie die Deichstube vermeldet, soll der Leihvertrag Chongs über zwei Jahre gehen. 

Bremen hat allerdings keine anschließende Kaufoption für den Youngster.

Titelfoto: Martin Rickett/PA Wire/dpa

Mehr zum Thema Werder Bremen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0