Wegen Nicht-Nominierung zur WM 2022: Ryanair verspottet Ex-BVB-Star Sancho

Manchester (England) - Da wurde der Ex-Dortmunder Jadon Sancho (22) ganz schön auf Schippe genommen. Die irische Fluggesellschaft Ryanair stichelte auf Twitter gegen den 22-Jährigen.

Für Jason Sancho (22) reichte es nicht für eine Teilnahme bei der WM - darauf reagierte Ryanair.
Für Jason Sancho (22) reichte es nicht für eine Teilnahme bei der WM - darauf reagierte Ryanair.  © Mike Egerton/PA Wire/dpa

Mit einem Tweet meldete sich Ryanair auf Twitter zu Wort.

"We'll still fly you somewhere (übersetzt: Wir fliegen dich trotzdem irgendwo hin.)", twitterte die Fluggesellschaft und spielte damit auf die Nicht-Nominierung von Jadon Sancho an. Englands-Trainer Gareth Southgate (52) hatte sich entschieden, den 22-Jährigen nicht für das Aufgebot für die Weltmeisterschaft in Katar zu berufen.

Der Beitrag wurde 70.000-mal gelikt und 5.000-mal retweetet. Die Reaktionen der Fans sind allerdings durchwachsen. Viele Fans stellten sich hinter den Spieler und waren verärgert über die Reaktion der Fluggesellschaft. Mit dem Schicksal des 22-Jährigen Klicks generieren zu wollen, sei "ekelhaft", lautete die Grundstimmung.

Vom Profifußballer zum Priester: Der erstaunliche Wandel von Ex-ManU-Spieler Phil Mulryne
Fußball Vom Profifußballer zum Priester: Der erstaunliche Wandel von Ex-ManU-Spieler Phil Mulryne

Seit seinem Wechsel vom BVB zu Manchester United hat es noch nicht für den ganz großen Durchbruch des Engländers gereicht. In 52 Partien für die Red Devils kommt er auf acht Tore und vier Vorlagen. Das bietet natürlich Angriffsfläche für Kritiker.

Ryanair stichelte auch schon gegen Robert Lewandowski

Auch Robert Lewandowksi (34) musste eine Spitze der irischen Fluggesellschaft über sich ergehen lassen.
Auch Robert Lewandowksi (34) musste eine Spitze der irischen Fluggesellschaft über sich ergehen lassen.  © Joan Monfort/AP/dpa

Es ist allerdings nicht das erste Mal, dass die Social-Media-Abteilung der Fluggesellschaft auf sportliche Ereignisse reagiert.

Im Oktober feuerte der spanische Twitteraccount von Ryanair eine Spitze gegen Robert Lewandowski (34) raus.

Als feststand, dass der Ex-Bayern Stürmer mit dem FC Barcelona aus der Champions League ausgeschieden ist und in der Europa League antreten muss, folgte schnell ein Tweet von Ryanair.

Keine Entwicklung! Ajax Amsterdam feuert deutsches Trainer-Duo
Fußball Keine Entwicklung! Ajax Amsterdam feuert deutsches Trainer-Duo

"Willst du frühzeitig einchecken, Lewy?", schrieb die Fluggesellschaft und postete dazu ein Flugticket für einen Flug zurück nach München.

Die Flugnummer "CL2022" ist dabei eine Anspielung auf das Weiterkommen des FC Bayern in der Champions League im Gegensatz zum FC Barcelona.

Titelfoto: Mike Egerton/PA Wire/dpa

Mehr zum Thema Fußball: