HC Elbflorenz derzeit sieglos: "Müssen so mutig wie möglich spielen"

Dresden - Es ist das Duell der Enttäuschten, wenn der HC Elbflorenz als Tabellen-13. am Samstagabend beim 17. Eintracht Hagen antritt. Beide Vereine haben vor der Saison in Verstärkungen investiert, hinken aber weit hinter ihren Erwartungen her.

Melden sich Sebastian Greß & Co. am heutigen Samstag mit einem Sieg zurück?
Melden sich Sebastian Greß & Co. am heutigen Samstag mit einem Sieg zurück?  © Lutz Hentschel

Der Unterschied: Hagen konnte am Mittwoch ein Erfolgserlebnis feiern, gewann 35:33 in Großwallstadt. Dagegen sind die Männer von Chefcoach Rico Göde (40) mittlerweile sechs Spiele ohne Sieg, verloren zuletzt daheim gegen Ludwigshafen mit 23:29.

"Kämpfen, hart arbeiten und punkten", fordert Göde von seiner Mannschaft.

Und betont dabei besonders: "Wir müssen gut reinkommen in die Partie, das ist enorm wichtig."

Nach Jungemann-Abschied: HC Elbflorenz stellt Nachfolger vor!
HC Elbflorenz Nach Jungemann-Abschied: HC Elbflorenz stellt Nachfolger vor!

Kapitän Sebastian Greß ergänzt: "Es ist keine Frage des Könnens. Wir müssen so mutig wie möglich spielen. Wenn du mutig spielst, machst du auch weniger Fehler."

Mindaugas Dumcius, der gegen Ludwigshafen gefehlt hatte, kehrt am heutigen Samstag ins Team zurück.

Titelfoto: Lutz Hentschel

Mehr zum Thema HC Elbflorenz: