HC Elbflorenz: Sorgen um EM-Trio, kein Camp, nur ein Testspiel! Rico Göde muss improvisieren

Dresden - "Früher habe ich immer gesagt: Kommt verletzungsfrei zurück. Jetzt füge ich immer noch an: Und gesund!", betont Rico Göde (39). Der Chefcoach des HC Elbflorenz hat die Handball-EM nicht nur aus sportlicher Sicht verfolgt.

HCE-Coach Rico Göde (39) muss immer wieder umplanen.
HCE-Coach Rico Göde (39) muss immer wieder umplanen.  © Lutz Hentschel

Er hat sich im Corona-Chaos auch Sorgen um die Dresdner Nationalspieler Marek Vanco (32, Tschechien), Mindaugas Dumcius (26, Litauen) und Ivar Stavast (24, Niederlande) gemacht.

"Wenn man die vielen Corona-Fälle sieht und die große Zahl der Spieler, die ausfallen, da frage ich mich schon, welche Wertigkeit diese Europameisterschaft hat. Dazu läuft im Umfeld einiges ziemlich wild und chaotisch ab", erklärt Göde und zieht die Stirn in Falten.

Er sagt aber auch: "Marek, Minde und Ivar haben gern für ihr Land gespielt. Ich freue mich für sie."

15. Saisonsieg für den HCE: Dumcius & Co. erkämpfen Erfolg gegen Rimpar Wölfe!
HC Elbflorenz 15. Saisonsieg für den HCE: Dumcius & Co. erkämpfen Erfolg gegen Rimpar Wölfe!

Vanco und Dumcius waren mit ihren Auswahl-Teams nach der EM-Vorrunde ausgeschieden und kehrten bereits am Wochenende gesund zurück.

Beide wurden in Dresden zweimal getestet. Mit Stavast, der es mit den Niederlanden in die Hauptrunde geschafft hatte (letzte Partie gegen Kroatien am heutigen Mittwoch) hat Göde am gestrigen Dienstag telefoniert: "Bei den Holländern gab es mehrere positive Tests, aber Ivar geht es gut - Stand jetzt. Er ist ein junger Spieler, sammelt bei der EM Erfahrungen, das ist gut."

Corona wirbelt auch beim HC Elbflorenz einiges durcheinander

Ivar Stavast (r.) sammelt bei der EM Erfahrungen. Hier sind es schmerzhafte bei der 28:29-Niederlage der Holländer gegen Island.
Ivar Stavast (r.) sammelt bei der EM Erfahrungen. Hier sind es schmerzhafte bei der 28:29-Niederlage der Holländer gegen Island.  © imago images/Pixsell

"Improvisieren ist das neue Planen", heißt es für Chefcoach Göde in Zeiten von Corona. Das geplante Trainingscamp ab 10. Januar auf dem Rabenberg musste ausfallen, weil die Sportschule noch nicht wieder geöffnet hatte und absagen musste.

Am Freitag wollte der HCE gegen die Bundesliga-Füchse spielen, doch die Berliner bekommen keine Mannschaft zusammen.

Der mit 33:32 gewonnene Test am Dienstagabend bei Drittligist VfL Potsdam bleibt somit der einzige in der EM-Pause.

HC Elbflorenz erwartet Handball-Fest, aber Saisonaus für Zobel
HC Elbflorenz HC Elbflorenz erwartet Handball-Fest, aber Saisonaus für Zobel

Trotz aller Bemühungen konnte Göde keine weiteren Kontrahenten finden. Die meisten Teams haben Personalprobleme.

In der 2. Bundesliga geht es für die Dresdner Handballer am 6. Februar mit einem Heimspiel gegen den VfL Lübeck-Schwartau weiter.

Die im November ausgefallene Partie gegen den HSC Coburg wird am 9. März um 19 Uhr in der BallsportARENA nachgeholt.

Titelfoto: imago images/Pixsell

Mehr zum Thema HC Elbflorenz: