HC Elbflorenz: Spielplan steht, aber Noack verletzt

Dresden - Der Spielplan in der 2. Handball-Bundesliga der Männer ist festgezurrt. Der HC Elbflorenz startet in heimischer Halle in die Saison 2021/2022.

HCE-Torhüter Marius Noack (21), hier gegen Dessau in Aktion, wird mehrere Monate ausfallen.
HCE-Torhüter Marius Noack (21), hier gegen Dessau in Aktion, wird mehrere Monate ausfallen.  © Matthias Rietschel

Am 10. September (19.30 Uhr) empfängt die Mannschaft von Chefcoach Rico Göde zum Liga-Eröffnungsspiel den TV Emsdetten. Die erste Reise führt den HCE am 18. September zum TV Großwallstadt. Am 16. Oktober steht das erste emotionsgeladene Sachsen-Derby beim EHV Aue an.

Der Dezember hat es in sich, weckt Vorfreude. Am 10.12. müssen die Dresdner beim VfL Gummersbach ran, am 19. kommt der ThSV Eisenach in die BallsportARENA. Am 23., einen Tag vorm Heiligabend, gilt es fürs Göde-Team in Dessau. Am 2. Weihnachtsfeiertag können sich die Elbflorenz-Fans dann auf ein Heimspiel freuen - gegen Aufsteiger Eintracht Hagen.

Insgesamt 38 Spieltage umfasst die Zweitliga-Saison 2021/2022. Zum letzten Heimspiel empfängt der HCE am 5. Juni den Dessau-Roßlauer HV. Das Halali steigt am 11. Juni 2022 in Hagen.

Bitter: Elbflorenz-Torhüter Marius Noack (21) hat sich gleich zu Beginn der Saisonvorbereitung eine schwere Knieverletzung zugezogen. Der 21-Jährige wird Anfang August operiert und mehrere Monate ausfallen. Es soll aber kein Ersatz für ihn nachverpflichtet werden.

Titelfoto: Matthias Rietschel

Mehr zum Thema HC Elbflorenz: