HC Elbflorenz will auch beim Tabellenführer punkten!

Dresden - Größer geht der Unterschied wirklich nicht: Nach dem Heimspiel gegen Zweitliga-Schlusslicht TuS Ferndorf muss der HC Elbflorenz am Freitag auswärts antreten, bei Tabellenführer VfL Gummersbach.

Auf Lukas Wucherpfennig (26, l., vor Bietigheims Paco Barthe (28) am Ball) muss der HCE vorerst verzichten.
Auf Lukas Wucherpfennig (26, l., vor Bietigheims Paco Barthe (28) am Ball) muss der HCE vorerst verzichten.  © Lutz Hentschel

Waren zwei Punkte in eigener Halle gegen Ferndorf absolute Pflicht, sind die Dresdner Handballer jetzt Außenseiter, können also locker und ohne Druck auflaufen. Wird es das leichteste Spiel des Jahres?

Christoph Neuhold (27) antwortet: "Ja, Gummersbach ist der Favorit. Wir können befreit aufspielen. Aber egal gegen wen und wo wir antreten, wir wollen immer punkten."

Der Rückraum-Linke aus Österreich legt nach: "Der VfL hat auch schon ein paar Spiele verloren. Und wir zuletzt dreimal gewonnen - das gibt uns Selbstvertrauen. Wir vertrauen auf unsere starke Abwehr. Wir werden alles reinhauen."

Vertragsauflösung statt Rückkehr: Christoph Neuhold verlässt den HC Elbflorenz
HC Elbflorenz Vertragsauflösung statt Rückkehr: Christoph Neuhold verlässt den HC Elbflorenz

Allerdings fällt beim HCE ein wichtiger Spieler vorerst aus. Lukas Wucherpfennig (26), mit 74 Toren der erfolgreichste Dresdner Werfer, hat sich eine Mikrofraktur im Knie zugezogen.

Christoph Neuhold (27)
Christoph Neuhold (27)  © Lutz Hentschel

Für ihn wird auf Rechtsaußen Vincent Klepp (20) in den Kader rücken, der zuletzt aber mit Magen-Darm-Problemen zu kämpfen hatte.

Titelfoto: Lutz Hentschel

Mehr zum Thema HC Elbflorenz: