HCE-Linksaußen Dierberg: "Es macht Spaß, nicht gegen den Abstieg zu spielen!"

Dresden - Nach dem überzeugend herausgespielten 32:29-Sieg des HC Elbflorenz gegen die Rimpar Wölfe gab's vor allem eines für die Dresdner: Lob, viel Lob.

Kein Abstiegskampf! Julius Dierberg (29, am Ball) hat mit seiner Mannschaft in dieser Saison auf dem Parkett echt Spaß.
Kein Abstiegskampf! Julius Dierberg (29, am Ball) hat mit seiner Mannschaft in dieser Saison auf dem Parkett echt Spaß.  © Lutz Hentschel

Selbst Gästetrainer Rolf Brack (67) anerkannte: "Dass die Partie so verlaufen ist, hatte nichts mit unserer holprigen und verspäteten Anreise zu tun. Der HCE hat mir sehr, sehr gut gefallen, da ist schon Qualität zu sehen."

Vor allem im ersten Durchgang lief es wie geschmiert bei den Hausherren. "Das war extrem gut, aber auch danach sehr ordentlich. Bis zur 50. Minute haben wir kaum Fehler gemacht, viele gute Entscheidungen bei Pass- und Laufwegen getroffen", lobte HCE-Coach Rico Göde (39) seine Jungs.

"Es ist nicht selbstverständlich, dass wir Rimpar auf diese souveräne Art schlagen", freute er sich, gab aber auch zu: "Vor dem Spiel hatte ich ein paar Bauchschmerzen, da einige Jungs doch ziemlich platt sind."

Linksaußen Julius Dierberg (29), der mit sieben Feldtoren glänzte, meinte: "Riesenrespekt, wie wir das gespielt haben. Es macht schon Spaß, nicht gegen den Abstieg zu spielen - nicht nur uns, sondern auch den Trainern, dem Umfeld."

HCE-Coach Rico Göde (39) freute sich über den starken Auftritt seiner Mannschaft.
HCE-Coach Rico Göde (39) freute sich über den starken Auftritt seiner Mannschaft.  © Lutz Hentschel
Dresdner Freudentanz nach dem unerwartet überzeugenden Erfolg gegen die Wölfe aus Rimpar.
Dresdner Freudentanz nach dem unerwartet überzeugenden Erfolg gegen die Wölfe aus Rimpar.  © Lutz Hentschel

Schon am heutigen Sonntag geht's gegen den TuS Ferndorf weiter. Die kurze Zeit nutzten die Dresdner fast komplett zur Regeneration. "Sauna, Eistonne, Physiotherapie - das komplette Programm", berichtete Dierberg.

Titelfoto: Lutz Hentschel

Mehr zum Thema HC Elbflorenz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0