HC Elbflorenz verliert Generalprobe: Mutige Ansage für neue Saison

Dresden - Bevor es bei der Saisoneröffnung des HC Elbflorenz mit Sponsoren, Unterstützern und Freunden ans Gegrillte, Salate und Getränke ging, wurde in der gemütlichen Runde am ArenaBeach Rückblick auf die alte Handball-Saison gehalten und natürlich auch nach vorn geschaut.

HCE-Präsident Uwe Saegeling (M.) mit den vier Neuzugängen (v.l.) Vincent Klepp, Christoph Neuhold, Rene Zobel und Michael Schulz.
HCE-Präsident Uwe Saegeling (M.) mit den vier Neuzugängen (v.l.) Vincent Klepp, Christoph Neuhold, Rene Zobel und Michael Schulz.  © Lutz Hentschel

"Die vergangene Zweitliga-Saison war eine schwierige, aber wir haben das Beste daraus gemacht. Platz vier konnte keiner erwarten. Wir haben Gegner geschlagen, die vermeintlich besser aufgestellt waren als wir. Unsere Mannschaft hat gezeigt, was mit Engagement und Herzblut möglich ist", sagte Uwe Saegeling.

Dass der Verein weiter ein guter Bestandteil der Liga bleiben will, fügte der HCE-Präsident an. Und nach einer kurzen Pause schob er nach: "Wir wollen Platz vier bestätigen." Ein mutiges Saisonziel.

Der Optimismus basiert natürlich auch auf den vier Neuzugängen Rene Zobel, Christoph Neuhold, Michael Schulz und Vincent Klepp.

Viele Chancen für den HC Elbflorenz, aber Liga-Start knapp vergeigt
HC Elbflorenz Viele Chancen für den HC Elbflorenz, aber Liga-Start knapp vergeigt

Das Quartett stellte sich am Mikro vor, beantwortete Fragen der Presse und berichtete von der Saisonvorbereitung. Rede und Antwort stand zudem der alte und neue Kapitän Mario Huhnstock, der sich bei der Wahl über den "erneuten Vertrauensbeweis der Mannschaft" gefreut hatte.

In der Runde am ArenaBeach kam aber auch ein Problem auf den Tisch, über das nicht so gern gesprochen wird. Der Verein befindet sich noch immer im Arbeitsrechtsstreit mit Christian Pöhler.

802 Zuschauer sehen Generalprobe des HC Elbflorenz gegen Berlin

Der HC Elbflorenz gegen die Füchse Berlin mit Rene Zobel (M.) im Angriff.
Der HC Elbflorenz gegen die Füchse Berlin mit Rene Zobel (M.) im Angriff.  © Lutz Hentschel

Dem Vorgänger von Chefcoach Rico Göde war im April 2019 gekündigt worden.

"Wir haben uns nichts vorzuwerfen. Das Arbeitsgericht wird entscheiden", kommentierte Uwe Saegeling den Sachverhalt kurz und knapp.

Handball gespielt wurde am Donnerstagabend aber auch.

Pure Enttäuschung beim HC Elbflorenz: "Waren zu dumm in der Abwehr"
HC Elbflorenz Pure Enttäuschung beim HC Elbflorenz: "Waren zu dumm in der Abwehr"

Der HCE hatte die Füchse Berlin als prominenten Gegner zur Generalprobe vor der neuen Saison eingeladen. 802 Zuschauer sahen eine Partie, in der beide Teams aufs Tempo drückten. Bis zur 20. Minute blieben die Gastgeber am Favoriten dran (11:13).

Zur Pause hieß es 13:20, am Ende 28:36. Beste Werfer waren Nils Kretschmer und Sebastian Greß (je 6) für die Dresdner, Milos Vujovic (7) für die Füchse Berlin.

Titelfoto: Lutz Hentschel

Mehr zum Thema HC Elbflorenz: