Karla Borger und Svenja Müller gewinnen Beach-Liga: "Mega entwickelt!"

Düsseldorf - Die deutsche Meisterin Karla Borger (31) und ihre erst 19 Jahre alte Partnerin Svenja Müller haben die erstmals ausgespielte Beach-Liga gewonnen.

Die deutsche Meisterin Karla Borger (31) und ihre erst 19 Jahre alte Partnerin Svenja Müller haben die Beach-Liga in Düsseldorf gewonnen.
Die deutsche Meisterin Karla Borger (31) und ihre erst 19 Jahre alte Partnerin Svenja Müller haben die Beach-Liga in Düsseldorf gewonnen.  © Marius Becker/dpa

Das kurzfristig neu zusammengestellte Duo aus Stuttgart und Dortmund setzte sich am Samstag im Endspiel gegen Melanie Gernert und Sarah Schulz (Berlin/Gonsenheim) klar mit 2:0 (21:12, 21:13) durch. 

"Svenja hat sich mega entwickelt", lobte die 31 Jahre alte Borger ihre Interimspartnerin: "Es hat gut harmoniert und gepasst." 

Julia Sude, die mit der ehemaligen Vizeweltmeisterin Borger die Olympia-Qualifikation für Tokio 2021 schaffen will, hatte wegen ihres Studiums auf die Beach-Liga verzichtet.

Bei der von Spielern privat initiierten und organisierten Turnierserie auf dem Gelände der Merkur-Spiel-Arena in Düsseldorf hatten sich über 30 Tage je acht Frauen- und Männerteams in einer Vorrunde gegenüber gestanden. 

Damit bekamen die deutschen Athletinnen und Athleten erstmals nach der langen Corona-Pause wieder eine Wettkampfmöglichkeit, nachdem auch die nationale Tour abgesagt worden war. Am Sonntag spielen die Männer in einem Final Four das Siegerduo aus. 

Inzwischen hat auch der Deutsche Volleyball-Verband eine Qualifikation für die traditionellen Meisterschaften Anfang September in Timmendorfer Strand ausgeschrieben.

Titelfoto: Marius Becker/dpa

Mehr zum Thema Sport:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0