Football-Superstar Tom Brady beendet Karriere - oder doch nicht?

Tampa (Florida, USA) - Das Unmögliche ist geschehen: Superstar Tom Brady (44) hängt seinen Football-Helm an den Nagel. Dachte die Sportwelt zumindest für zwei Stunden. Dann säten sein Vater und eine News-Seite Zweifel am Rücktritt, den selbst die NFL schon fest vermeldete.

Tom Brady (44) beendet wohl seine Karriere.
Tom Brady (44) beendet wohl seine Karriere.  © Douglas R. Clifford/Tampa Bay Times via ZUMA Press/dpa

Wie der US-amerikanische Sportsender ESPN am Samstagabend berichtete, tritt der GOAT nach 22 Spielzeiten, in denen er sechsmal mit den New England Patriots und einmal mit den Tampa Bay Buccaneers den Super Bowl gewann, zurück.

Schon in den letzten Tagen hatte es immer wieder derartige Gerüchte gegeben, glauben wollte es niemand so recht. Warum auch, Brady spielte eine brettstarke Saison und gilt als einer der heißesten Anwärter auf den Titel des wertvollsten Spielers der Saison (MVP).

Die NFL teilte dazu am späten Abend mit: "TB12 geht mit einer Trophäenkiste voller Auszeichnungen."

Diesmal für immer? NFL-Star Tom Brady tritt mit emotionaler Video-Botschaft zurück!
NFL Diesmal für immer? NFL-Star Tom Brady tritt mit emotionaler Video-Botschaft zurück!

Erst in der vergangenen Woche holte die Qurterback-Legende mit seinem Team einen 3-27 Rückstand gegen die Los Angeles Rams auf. In einem wahren Herzschlagfinale mussten sich die Bucs dann aber mit 27-30 geschlagen geben.

Brady äußerte sich bislang nicht. Dafür aber sein Vater Tom Sr. (77). Zu KRON4 News sagte er, dass sein Sohn gar nicht zurückgetreten sei. Das berichtet auch der stets gut informierte Bleacher Report. Der teilte unter Berufung auf einen Insider mit, dass Brady den Buccaneers-General-Manager Jason Licht (50) kontaktiert und ihm mitgeteilt haben soll, dass er noch keine finale Entscheidung getroffen habe.

Die nächsten Stunden und oder Tage versprechen somit Hochspannung. Kommt es wirklich zum Rücktritt des "Greatest of all Time", oder müssen sich die Insider, die den Brady-Rücktritt vermeldeten, einen neuen Job suchen?

Nachricht vom Brady-Rücktritt schlägt ein wie eine Bombe

Coach Esume (47) fand nur wenige Minuten nach Bekanntwerden des Rücktritts warme Worte für Brady.
Coach Esume (47) fand nur wenige Minuten nach Bekanntwerden des Rücktritts warme Worte für Brady.  © dpa/Michael Hundt

Fakt ist: Mit Brady würde einer der größten Sportler aller Zeiten abtreten. Kein Wunder also, dass die Nachricht des möglichen Rücktritts auch in der immer größer werdenden deutschen Football-Gemeinde einschlug wie eine Bombe.

"Egal ob ihr ihn mögt oder nicht , was er in unserem Sport geleistet hat ist unglaublich und wir werden ihn vermissen!", schrieb beispielsweise Coach Patrick Esume (47) auf seiner Instagram-Seite.

Bradys Ex-Kollege Sebastian Vollmer (37) versah seine Zeilen mit ein paar privaten Schnappschüssen: "Glückwunsch, Tom Brady. Du bist echt der Beste, der das je getan hat. Danke für die tollen Erinnerungen. Ich kann es kaum erwarten zu sehen, was als Nächstes kommt, Buddy."

Mega-Gerücht um Frank Buschmann: Gibt's bald das Comeback in der NFL?
NFL Mega-Gerücht um Frank Buschmann: Gibt's bald das Comeback in der NFL?

Sportmoderator Frank Buschmann (57), selbst bei einigen Super Bowls im Einsatz, bedankte sich auf Twitter: "Es war mir eine große Ehre, ihn einige Male live erleben zu dürfen! Niemals werde ich den Super Bowl 2017 in Houston vergessen. Einer der tollsten Momente in meiner Reporter Laufbahn. Nicht nur, aber vor allem wegen Tom Brady !"

DAZN-Moderator Alex Schlüter (36) sprach das aus, was sich wohl Millionen von Football-Fans weltweit gerade fragen: "Ich weiß nicht wie Football ohne Brady geht."

Titelfoto: Douglas R. Clifford/Tampa Bay Times via ZUMA Press/dpa

Mehr zum Thema NFL: