NFL-Ausblick mit starken Kontrahenten: Bei diesen Teams geht es am Sonntag heiß her

USA - Rechnerisch haben noch alle Teams der National Football League (NFL) die Chance, in die Playoffs zu kommen. Ja, sogar die Indianapolis Colts. Aber zwischen Theorie und Praxis liegen bekanntlich Welten.

Nicht so deutlich wie vermutet? Die Kansas City Chiefs haben gegen die Cincinnati Bengals "nur" eine Sieges-Chance von 57 Prozent. (Archiv)
Nicht so deutlich wie vermutet? Die Kansas City Chiefs haben gegen die Cincinnati Bengals "nur" eine Sieges-Chance von 57 Prozent. (Archiv)  © JAMIE SQUIRE / GETTY IMAGES NORTH AMERICA / GETTY IMAGES VIA AFP

Werfen wir einen kurzen Blick zurück auf die Nacht auf Freitag. Dort schauten beim "Thursday Night Game" die Buffalo Bills (9-3) bei den New England Patriots (6-6) vorbei, schnappten sich ihre Tabellenpunkte und ließen die Gastgeber mit 24:10 zurück.

Doch welche Partien stehen uns am traditionellen Football-Sonntag bevor?

Die Qualität darf sich auf jeden Fall sehen lassen, denn gleich sechs Partien stehen an - okay, "standen", denn Bills-Patriots war eine davon - bei denen jeweils beide Teams mit einem Winning Record starten. "Winning Record" bedeutet ganz einfach: Die Mannschaft hat aktuell mehr Siege als Niederlagen.

Erste öffentliche Äußerung nach Herzstillstand: Das hat Football-Profi Hamlin in der schweren Zeit bewegt!
NFL Erste öffentliche Äußerung nach Herzstillstand: Das hat Football-Profi Hamlin in der schweren Zeit bewegt!

Dazu gehören diese teils im Free-TV übertragenen Spiele:

  • Tennessee Titans (7-4) versus Philadelphia Eagles (10-1, ProSieben)
  • Kansas City Chiefs (9-2) versus Cincinnati Bengals (7-4, ProSieben)
  • New York Jets (7-4) versus Minnesota Vikings (9-2)
  • Miami Dolphins (8-3) versus San Francisco 49ers (7-4)
  • Washington Commanders (7-5) versus New York Giants (7-4)

Vor allem das zweite Spiel auf ProSieben, die Chiefs-Bengals-Partie, könnte ein ordentlicher Augenschmaus werden.

Gefühlt steht der Sieger Kansas City zwar bereits fest, doch laut mathematischer Statistik-Abgleiche könnte es spannender werden, als man denkt.

Neuer NFL-Rekord: 79-mal lag der Sieger maximal 6 Punkte vorne

Die Wahrscheinlichkeit, dass die Chiefs gewinnen, steht laut fivethirtyeight.com bei "nur" 57 Prozent - vorausgesetzt, Tight End Travis Kelce (33) kann sich weiterhin für Quarterback Patrick Mahomes (27) freilaufen.

Die Begegnung zwischen den Washington Commanders und den New York Giants liegt rechnerisch bei 50 Prozent pro Team. Für beide Teams muss für die Playoffs ein Sieg her.

Es gibt übrigens nach Woche 12 einen neuen NFL-Rekord zu feiern: Noch nie in der Geschichte der Liga wurden zu diesem Zeitpunkt mehr Spiele mit weniger als einem Touchdown Punktedifferenz (6 Punkte) entschieden als in dieser Saison.

79-mal war es derart knapp. Und in Woche 13 stehen die Chancen hoch, dass die Zahl weiter steigen wird.

Titelfoto: JAMIE SQUIRE / GETTY IMAGES NORTH AMERICA / GETTY IMAGES VIA AFP

Mehr zum Thema NFL: