21. Saisonsieg: Niners Chemnitz deklassieren Absteiger Gießen

Gießen - Die Basketballer der Niners Chemnitz haben am Freitag ihr Gastspiel beim Bundesliga-Absteiger Jobstairs Gießen mit 91:70 (52:31) zu ihren Gunsten entschieden.

Nelson Weidemann (r.) und die Niners Chemnitz überrannten die Jobstairs Gießen 49ers regelrecht.
Nelson Weidemann (r.) und die Niners Chemnitz überrannten die Jobstairs Gießen 49ers regelrecht.  © IMAGO / Michael Schepp

Durch den 21. Saisonsieg haben die Sachsen ihre Rekordsaison in der höchsten deutschen Spielklasse fortgesetzt.

Den größten Anteil am Erfolg hatten Mindaugas Susinskas (18), Malte Ziegenhagen (16), Jonas Richter (14) und Frantz Massenat (12). Für Gießen erzielten Nuni Omot (17) und Jalon De Marco Miller (12) die meisten Punkte.

Bis zum 27:27 (11.) konnte der Absteiger aus Hessen mithalten.

Mehrere Ex-Dynamos um Simon Gollnack: SGD-Talente laufen nun für anderen Ostverein auf!
Dynamo Dresden Mehrere Ex-Dynamos um Simon Gollnack: SGD-Talente laufen nun für anderen Ostverein auf!

Dann stellten die Sachsen mit einem 13:0-Lauf auf 40:27 (15.) die Weichen auf Sieg und gestatteten den Hausherren nur noch vier Punkte im zweiten Viertel.

Selbst die 20 Ballverluste fielen nicht ins Gewicht. Die Chemnitzer konnten 16 ihrer 33 Versuche von jenseits der Dreipunkte-Linie erfolgreich verwandeln.

Titelfoto: IMAGO / Michael Schepp

Mehr zum Thema Niners Chemnitz: